Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gehrenfalben, 1938 m.ü.M.

Route: von Bad Laterns

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

11.03.2018
3 Person(en)
ja
Gut
Wettersituation: hochwolkig mit föhntypischen Fernsichten, Temperaturen im einstelligen Plusbereich. Der Föhnwind kam hier im Bregenzerwald schon recht warm daher, vermutlich in seinem Fall von den Bergen des Hauptkammes her bereits leicht "angeheizt" und blies in unterschiedlichen Stärken, jedoch nie wirklich heftig.

Schneedecke: durchfeuchtet, in der Aufstiegsspur tragend. Der Abstieg gg. 13 h war für mich mit Schneeschuhen etwas mühsam, da die Oberfläche der Schneedecke nicht mehr trug. Dennoch hatte ich Glück, dass die Sonne heute kaum durchkam, andernfalls wäre ich im Südhang des Gehrenfalben sicherlich bedient gewesen.

Die populäre Tour war heute durchschnittlich frequentiert.

Nach einer Übernachtung im Winterraum des Freschenhauses waren Vladi und ich frühmorgens übers Matonajöchle nach Bad Laterns abgestiegen, bzw. abegfahren, um dort unseren Kameraden Roland in Empfang zu nehmen. Gemeinsamer Wiederaufstieg zum Gehrenfalben. Gruppenzusammensetzung: ein Schneeschuhgänger und zwei Skifahrer.
Ganze Route
Nasschnee
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gehrenfalben (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Toller Hüttenabend im Winterraum des Freschenhauses mit 6-köpfiger Gruppe aus Dornbirn. Bemerkungen zum Zustieg dorthin von Bad Laterns aus siehe mein Eintrag "Hoher Freschen" vom 10.03.2018!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.03.2018 um 16:18
1100 mal angezeigt