Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Grialetsch, 3131 m.ü.M.

Route: Direkte Nordabfahrt über den Scalettagletscher

Ruedi Bergsport Urs Odermatt

Verhältnisse

05.06.2018
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Da diese Abfahrt für diverse Tourengeher von Interesse sein könnte, beschreibe ich sie separat.
Wie bereits von Marcel Dettling treffend beschrieben, dürfte diese Route auch die schnellste Möglichkeit sein, vom Dürrboden auf den Gipfel zu gelangen. Dazu benötigt man aktuell unbedingt Steigeisen im Couloir.
Ich startete die Abfahrt vom Gipfel um 11 Uhr. Das war für die Gipfelflanke ok bis eher spät, für das Couloir aber der frühstmögliche Zeitpunkt. Insofern hats gut gepasst. Zwei Stellen sind gut 45-48 Grad steil, allerdings sind die Passagen nicht exponiert und ein Sturz sollte nicht fatal enden.
Der Einstieg ins Couloir ist von oben nicht zu sehen und man muss sich die Richtige Abfahrt gut einprägen oder noch besser, ein Foto machen, falls man nicht über die Route aufsteigt.
Momentan mit sehr wenig Skitragen zu machen. Da das Couloir viel länger im Schatten liegt als die Nordflanke, dürfte diese Tour mit entsprechend längerer Tragezeit noch 2 Wochen machbar bleiben. Ganz sicher werden die Verhältnisse am Wochenende perfekt sein. Da es sich vorwiegend um gut gesetzten Sommerschnee handelt, dürften die Verhältnisse auch nach einer Gewitternacht recht gut bleiben.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Grialetsch (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mit der Überschreitung vom Scalettahorn über den Westgrat die absolut perfekte Traumtour im Gebiet.
Zu diesem Eintrag wurden 2 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.06.2018 um 14:27
2653 mal angezeigt