Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gwächtenhorn, 3420 m.ü.M.

Route: SSW-Grat

Simone Bürgler

Verhältnisse

10.06.2018
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Dank viel gut verfirntem Frühlingsschnee spart man sich im Zustieg zum Einstiegscouloir mühsame Kraxelei über mit Schutt bedeckte Stufen. Noch praktischer ist der Schnee beim Abstieg vom Sustenlimi zur Chelenalphütte, da man zur Zeit bis ca. 200 Höhenmeter oberhalb der Hütte auf Schneefeldern runter surfen kann.
Bleibt noch eine Weile gut.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gwächtenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Tour stellt gewisse Anforderungen an die Routenfindung, es sind aber oft verschieden Varianten möglich. Die Hauptschwierigkeit liegt unser Erachtens darin, dass der Fels auch in den schwierigen Passagen bis 4c brüchig und schwer einschätzbar ist, was auch die Möglichkeiten, Sicherungsmittel zu platzieren beschränkt. Die vorgeschlagene Zeit hingegen konnten wir trotz einigen Pausen gut unterbieten (wir sind allerdings vor und nach den 4c/5a Längen alles seilfrei geklettert).

FAZIT: Wer Einsamkeit und Wildnis sucht, dem sei die Tour empfohlen - wer stabilen Fels sucht, dem eher nicht.


Mehr Infos unter: https://www.turbok.ch/hochtouren/gwächtenhorn-ssw-grat/
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.06.2018 um 19:05
1149 mal angezeigt