Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Palü, 3901 m.ü.M.

Route: Bumillerpfeiler

mdettling

Verhältnisse

08.07.2018
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Exzellente Bedingungen am Palü. Alles tiptop gefroren, schön tragender und griffiger Firn. Fels aper und trocken. Es wurden gestern alle 3 Nordwandpfeiler geklettert.

Einstieg haben wir rechtsrum durchs grosse Couloir gemacht, dann so bald wie möglich nach links zurück unter die Felsen und mit etwas hin und her im Eis aufwärts. So beschränkt sich der Aufenthalt in der heiklen Zone auf wenige Minuten. Sehr gute Verhältnisse in diesem Abschnitt. Unten lagen keine Ablagerungen (Lawinen oder Eis) aus jüngerer Zeit.

Die Direkteinstiege im Fels sehen de visu nach unerquicklichem Gelände aus (brüchig und schuttig). Wir hatten den Eindruck, als ob etwas links noch eine Schneezunge ist, wo der Übergang vom Gletscher auf den Fels möglich ist. Gerade hinauf in den Fels ist die Randkluft unüberwindbar.
Wird vorerst gut bleiben.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Palü (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der Felsteil (8 lange Seillängen im Mittelteil der Route) ist derzeit ideal mit Kletterfinken machbar. Ich würde empfehlen, auf einen Moment zu warten, wo dies möglich ist. Klar geht's wenn's sein muss auch mit Bergschuhen oder sogar mit Steigeisen. Aber das Gefühl, unbeschwert und zügig in diesem Ambiente in die Höhe zu tänzeln hat man sicher nur mit den Finken. Zu Beginn und am Ende des Kletterabschnitts gibt's jeweils eine bequeme Plattform mit Sitzgelegenheit für den Schuhwechsel.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.07.2018 um 11:04
2407 mal angezeigt