Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schreckhorn, 4078 m.ü.M.

Route: Lauteraargrat vom Lauteraarhorn

Raphi Ho

Verhältnisse

08.07.2018
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Beste Bedingungen am Lauteraargrat. Sind am Vortag vom Grimsel Hospiz zum Aarbiwak, welches mit 15 Personen sehr gut besucht war. Am Sonntagmorgen um 02.00 Uhr Aufbruch und in 4 1/2 Stunden durch das Südwandcouloir aufs Lauteraarhorn mit perfektem Firn. Der Einstieg zum Couloir ist nicht so leicht zu finden. Am besten mit GPS Uhr/Gerät (für den GPX Track siehe Website des Aarbiwaks). Nicht mehr so viel Schnee im oberen Teil des Couloirs (siehe Bild). Im Anschluss über den Lauteraargrat in 7h bis zum Gipfel des Schreckhorns. Fels komplett trocken. Wir haben etwas länger gebraucht als im Führer angegeben. Abstieg vom Schreckhorn zieht sich dann auch nochmal ganz schön. Um 21.00 Uhr Ankunft an der Schreckhornhütte. Überschreitung in die andere (klassische) Richtung wurde von 4 Seilschaften gemacht.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Schreckhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Grüße an David und Andi - super 4er Seilschaft zur Überquerung des Gletschers. Merci!
Beste Bewartung auf der Schreckhorn Hütte. Vielen Dank!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.07.2018 um 17:46
1511 mal angezeigt