Verhältnisse - Detail

Gipfel: Teufelstalwand, 1800 m.ü.M.

Route: Zeichen der Freundschaft, 6b+ (6a+ obli)

Ruedi Bergsport Urs Odermatt

Verhältnisse

10.07.2018
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Route und Zustieg sind trocken, ausser der Bach natürlich, den man übrigens nicht direkt bei der Abseilstelle bzw. etwas tiefer, sondern erst nach weiterem Aufstieg überquert. Das ist mit den neuen Routen im linken Teil nicht mehr so klar. Also, dem Bach weiter hoch folgen bis man ihn sehr einfach direkt gegenüber des roten Punktes und dem Einstiegsfixseil problemlos überqueren kann.
Die Route selbst gehört zum absolut Besten, was man in diesem Schwierigkeitsgrad finden kann. Die Bewertungen sind sehr gutmütig, selbst wenn man nicht Rissklettern kann. Die Absicherung plaisir gut.
Bleibt bis in Herbst hinein gut.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Natürlich kann man diskutieren, ob eine so schöne Rissroute nicht clean belassen werden sollte. Dazu muss man aber wissen, dass die Erstbegeher in den 70iger Jahren bereits recht intensiv bohrten, der Charakter der ursprünglichen Route insofern nicht verändert wurde. Es war bestimmt im Sinne Heinz Leuzingers, dass seine Route sicher und vielen Menschen zugänglich gemacht wird. Ich würde sogar behaupten, man kann seine Lebensfreude und positive Ausstrahlung förmlich spüren beim Klettern. Heinz war ein grosses Vorbild für mich. Unter diesen Voraussetzungen haben die Sanierer einen hervorragenden Job gemacht, mit solidem Material und gut platzierten Haken.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.07.2018 um 11:37
1059 mal angezeigt