Verhältnisse - Detail

Gipfel: Blüemlisalphorn/Blümlisalphorn, 3661 m.ü.M.

Route: Überschreitung Morgenhorn-Blümlisalphorn

Peter von Känel obsig.ch

Verhältnisse

11.07.2018
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Start 3:30h bei Dunkelheit und dichtem Nebel von der Hütte. Die Gletscheroberfläche war unterhalb von ca. 3200m stark mit Rinnen und Kratern strukturiert und dadurch etwas mühsam zu begehen. Die Bruchzone und die Querspalten unterhalb des Blüemlisalpsattels bereiteten keinerlei Probleme. Auch der Bergschrund aufs Morgenhorn war problemlos zu überwinden (von unten gesehen links, kurze blanke Stelle, evtl. Schraube). Wichtig: Auf ca. 3480m nicht grade über den Rücken hoch, sondern rechts in die Flanke (Spuren). Auf der eigentlichen Überschreitung dann beste Verhältnisse mit griffigem Trittfirn und trockenem Fels. Der Abstieg vom Blüemlisalphorn in den Rothornsattel war problemlos; der Steilhang vom Rothornsattel runter ging auch gut, jedoch hat eine blanke Fläche, welcher von Tag zu Tag grösser wird.
Die Tour wird noch einige Zeit gut machbar sein, jedoch dürfte sie mit jedem Tag etwas anspruchsvoller werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Blüemlisalphorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Blüemlisalptraverse ist und bleibt eine prächtige Grattour. Die Bewirtung und Unterstützung in der Blüemlisalphütte war hervorragend.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.07.2018 um 17:12
2295 mal angezeigt