Verhältnisse - Detail

Gipfel: Zinalrothorn, 4221 m.ü.M.

Route: Südostgrat ab Rothornhütte (Normalweg)

Martin Rietze

Verhältnisse

05.08.2018
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Fels trocken, kann jedoch je nach Vorabendgewitter auch mal eisig sein, unten kein Frost (Wetter einfach zu warm), oben Graupelreste, Morgenfrost. Gletscher und Schneefelder mit guter Spur, beginnt stellenweise eisig zu werden, aber dennoch unkritisch. Oberhalb Binerplatte etwas Schneereste und Graupel, brauchbare Spur, aber auch rechts im Fels umgehbar, Sicherung mittels einiger Stahlstifte gut machbar. Unbedingt Steinschlaggefahr durch andere Seilschaften im Coloir zur Gabel beachten, besser auch und gerade im Abstieg in den (im Aufstiegssinne) linken Felsen bleiben, genügend Haken vorhanden.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Steinlawinen von der Wellenkuppe nebenan - in Richtung Aufstiegsspur der Wellenkuppe!
Bleibt gut, jedoch werden Firnstrecken weiter ausapern/eisiger werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Zinalrothorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Rothornhütte mit wirklich freundlichem Personal, auch eine ursprüngliche Hütte im positiven Sinn, eben kein 'Luxuspalast'. Und selbst am Wochenende nicht total überlaufen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.08.2018 um 14:25
2332 mal angezeigt