Verhältnisse - Detail

Gipfel: Grosse Wildgrubenspitze/Untere Wildgrubenspitze, 2753 m.ü.M.

Route: Zürs – Zürser See – Grätligrube - Nordostflanke

Ruebedieb

Verhältnisse

16.09.2018
4 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Ergänzung zur Route: am Zürser See den Bach überqueren (Steg) und auf dem Pistenhang rechts hoch bis man auf der wiederum rechten Seite ein Pfad ausmachen kann. Diesen bis zum oberen Seelein weiter, dann im Geröll hoch auf die breite Piste, die von der Gipfelstation links herunterkommt. Hier auch Steinmänner, die den Einstieg zu einem Zickzack-Pfad durch das Kar bis zum Einstieg im Fels (Bild) markieren. Die alte Wackelleiter im unteren Teil wurde inzwischen durch ein neues Seil und Krampen ersetzt, so dass der erste Aufschwung unschwierig, ggf. mit KS-Set, erstiegen werden kann. Im weiteren Verlauf immer noch die dünnen Stahlseile, die aber zusammen mit den blau-weißen Markierungen zumindest den Weg gut erkennbar machen.
Gut, solange es trocken bleibt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Grosse Wildgrubenspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Helm ist im Felsteil kein Luxus, vor allem bei weiteren Bergsteigern in der Route.
Schöne Tour mit ein wenig Anspruch und - heute zumindest - eine super Aussicht !
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.09.2018 um 21:14
363 mal angezeigt