Verhältnisse - Detail

Gipfel: Höch Turm, 2666 m.ü.M.

Route: Von Braunwald

Marc Berg

Verhältnisse

06.10.2018
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Eine winterliche Begehung auf das Matterhorn vom Muotathal.

Bei meiner letzten Wanderung auf den Ortstock ist mir der Höch Turm ins Auge gestochen. Ebenfalls hat mich das Video von Cornel Suter inspiriert.

Da wir nicht sicher waren wie schwierig der Aufstieg von der Glattalp bis zum Wandfuss war, haben wir uns für die Besteigung ab Braunwald entschieden.

Start um 7:15 ab Braunwald via Bergetenseeli, Bärentritt Richtung Erigsmatt. Von dort weglos Richtung Flätstock. Alles dem Grat entlang über ein paar Schneefelder bis zur Nordwand.

Der Vorteil des Aufstieges von dieser Seite ist, dass man die drei Bänder relativ gut sieht. Wir konnten schon von weitem sehen, dass in beiden begehbaren Bändern relativ viel Neuschnee liegt.

Wir haben uns dann für das dritte entschieden. Der erste Aufschwung geht dank dem Fixseil relativ gut. Anschliessen haben aufgrund des vielen Schnees das ganze Band bis auf den Westgrat gesichert. Dies dauerte relativ lange, war es uns aber Wert. Auf dem Westgrat haben wir dann endlich trockene Verhältnisse angetroffen.

Hier haben wir die Steigeisen deponiert und sind am kurzen Seil bis auf den Gipfel aufgestiegen. Eine Traumhafte Aussicht auf das herbstliche Unterland.

Anschliessend auf dem selben Weg zurück. Es war eine lange aber wunderschöne Tour im herbstlichen Kleid mit winterfeelig! Auf der ganzen Tour haben wir keinen einzigen Menschen getroffen.

Eine herbstliche Tour mit winterfeeling. Die Skitouren Saison kann nun kommen.
Bleibt gut solange kein Schne kommt :-)
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Höch Turm (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.10.2018 um 18:05
840 mal angezeigt