Verhältnisse - Detail

Gipfel: Záruby, 768 m.ü.M.

Route: Überschreitung von Süd nach Ost ab Smolenice

Stefan Heck

Verhältnisse

10.10.2018
4 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Herrlicher Spätsommertag, 20-25°C, strahlend blauer Himmel ohne Wolken, hin und wieder ein laues Lüftchen; man kann es nicht anders sagen: perfekte Tourenverhältnisse
Bleibt so bis mindestens Ende nächster Woche, bei leichtem Temperaturrückgang
Besteigung des höchsten Gipfels der Kleinen Karpaten. Záruby (früher auch „Ostrý vrch“; deutsch Scharfenstein) ist der höchste Berg der Kleinen Karpaten. Er befindet sich zwischen den Gemeinden Smolenice und Plavecký Peter. Über den Berg führt der Europäische Fernwanderweg E8. Tourenstart unterhalb des Schlosses von Smolenice (zu besichtigen Juli-August). Entlang der weiss-blau-weissen Route bis Certov Zlab (Teufelsgrube), wo sie sich mit der weiss-grün-weissen Route vereinigt. Weiter bis Zaruby Sedlo (Sattel) und dort rechts abzweigend auf die weiss-grün-weisse Route bis Zaruby Razc (Kreuzung). Von dort über die weiss-rot-weisse Route bis zum Gipfel. Abstieg über die weiss-rot-weisse Route (E8) über den anfangs felsigen Ostgrat, der zunehmend in einen breiten Bergrücken übergeht bis Havranica. Man verlässt auf etwa 600 m noch vor Havrania bei einem markanten, nach links weisenden Pfeil die weiss-rot-weisse Route und quert so auf die weiss-blau-weisse Route zurück. Weiterer Abstieg bis zum Schloss. Tourenausklang der speziellen Art im Aquapark in Senec. Wir sind fast die einzigen Gäste in der riesigen Schwimmanlage und können bei angenehmen Temperaturen abends um sieben Uhr unter einem stahlblauen Himmel mit prächtigem Abendrot im Westen noch im Freien schwimmen. Der Sommer geht weiter!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.10.2018 um 10:01
259 mal angezeigt