Verhältnisse - Detail

Gipfel: Altmann, 2435 m.ü.M.

Route: Altmann Schaffhauser Kamin

Chrichen

Verhältnisse

07.11.2018
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Ganz zu Beginn vom Weg zum Flürentobel einige umgestürzte Bäume. Man kommt gut durch. Wege via Teselalp, Chreialp, Zwinglipasshütte trocken, schneefrei und in bestem Zustand. Bis zum Rässeggsattel ebenfalls schneefrei. Am Schluss anstrengendes Geröll mit deutlicher Wegspur (wir sind nicht über's Rässegg gegangen). Schaffhauserkamin mit ganz wenigen Schneeflecken an flachen Stellen, die nicht stören. Die Schlüsselstelle hat zurzeit kein Fixseil, an der oberen Stufe ist aber eine kleine Schlinge angebracht. Der Fels ist hier z.T. recht speckig und war ziemlich kalt. Weiter oben im Kamin griffiger Fels, beste Verhältnisse, hie und da ein stärkeres Lüftchen. Beim Pfeil sind wir nicht durch die Rinnen weiter, sondern über das breite Schrofengrätchen. Dieses ist gut gangbar, es ist aber peinlichst darauf zu achten, keine Steine auszulösen. Tolle Aussicht vom Gipfel. Der nordseitige Abstieg via Normalweg hatte erwartungsgemäss noch etwas Schnee, wobei es Spuren von einigen Vorgängern gab. Diese waren z.T. vereist. Deshalb haben wir die Steigeisen für dieses kurze Stück angezogen. So war der sonst speckige Abstieg dank griffigem Schnee sogar fast besser gangbar als im Sommer :-). Der Alpinwanderweg via Nädliger hatte nur an 1-2 Stellen ein wenig Schnee, was jeweils völlig unproblematisch war. Der Abstieg via Wildhuser Schofbode war trocken und schneefrei.
Wetterprognosen beachten! Gut möglich, dass es wieder ein bisschen Neuschnee gibt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Altmann (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Eine tolle Tour, nachdem am 26. Oktober bereits an verschiedenen Orten das Ende der Alpinwandersaison angekündigt worden war. Tolle Wolkenstimmungen, später mit viel blauem Himmel und Sonne. Wunderbares Herbstlicht. Mit Wind war es stellenweise eher kühl, jedoch war der Wind nie kräftezehrend oder gar gefährlich stark.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.11.2018 um 07:16
1701 mal angezeigt