Verhältnisse - Detail

Gipfel: Höch Pfaffen-Älpler Tor, 2459 m.ü.M.

Route: Ab Mettener Butzli

belrob

Verhältnisse

14.11.2018
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Vom Mettener Butzli steil zum "Flaschenhals" bei der Schafchälen hinauf. Weiter auf einem unmarkierten Trampelweglein zur Abzweigung Höch Windgällen-Älpler Tor, dann meist weglos über Schneefelder und Karstgestein Richtung Älplertor Stock. Bei der Messstation rechts haltend über Geröllflanken zum Sattel wo sich der Weg von der Rindermatt oder vom Seestock her trifft. Am Grat entlang auf den Höch Pfaffen. Herrliche Sicht zu den grossen Schächentalern sowie ins Schwyzer und Glarnerländli. Uri lag heute leider unter einer Nebeldecke. Im Abstieg, von der Messsation kurzer, lohnender Gegenanstieg zum Älpler Tor, ab da über viel Geröll und Karstgelände via Schafchälen zum Mettener Butzli zurück.
Im Winter vom Ratzi aus ergibt die Überschreitung Höch Pfaffen und Älpler Tor nach Unterschächen hinab eine rassige Skitour. Schlüsselstelle dabei ist die Einfahrt Schafchälen dort sind Fehler nicht erlaubt.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Fahrbewilligungen zum Mettener Butzli erhält man im Restaurant bei Urigen oder in den umliegenden Höfen.
Tageskarte 10.-Fr.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.11.2018 um 20:58
798 mal angezeigt