Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hörnli, 1133 m.ü.M.

Route: Westsporn

Ruedi Bergsport Urs Odermatt

Verhältnisse

25.11.2018
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Wir starteten von Gfell aus. So hält sich die Wanderei in Grenzen und es ergibt sich eine sehr kurze, actiongeladene Wurzelkletterei, deren Qualität man schlecht in Worte fassen kann. Nur so viel, die Linie und die witzigen Kletterpassagen an wirklich steilen Wurzelgebilden sind auserlesen. Der Zeitaufwand vom Parkplatz und wieder zurück liegt bei knapp 2 Stunden.
Trotz Glatteis auf der Strasse und nassem Laub im Zustieg durchs Bäretobel, präsentierte sich der Sporn komplett trocken. Die Route weist in der Zwischenzeit ordentliche Tritte auf und die entscheidenden Wurzelgriffe sind frei gelegt. Trotzdem scheint mir T5 angebracht, auch wenn die Kletterei sicher und der Untergrund meistens solide ist, hätte ein Rutscher verheerende Konsequenzen.
Es wird immer wieder mal etwas Schneien und Regnen in den nächsten Tagen. Ideal ist das nicht, machbar bleibt die Tour aber das ganze Jahr durch. Im Winter sind Steigeisen und Pickel empfehlenswert.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hörnli (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Auf Hikr findet man zahlreiche, zum Teil sehr detaillierte Routenbeschreibungen. Der Sporn ist jedoch nicht zu verfehlen.
Der Spassfaktor der Route ist wirklich überraschend hoch, man glaubt es kaum, hat man es nicht erlebt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.11.2018 um 10:25
931 mal angezeigt