Verhältnisse - Detail

Gipfel: Jegigrat 3451m, 3451 m.ü.M.

Route: SW - Couloir

Berge gleich Leben

Verhältnisse

15.12.2018
4 Person(en)
ja
Gut
Wetter: Herrliches Skitouren-Wetter mit ausgezeichnter Fernsicht. Siehe Film. Temperatur beim Start auf Hohsaas um 10.00 Uhr -17 Grad. Perfekte Temperaturen für einen Aufstieg.
Wind: Immer wieder kurze Windboen. Erwähnenswert ist aber, das die vorherigen Tag der Wind extrem gewirkt hat. Vom frisch gefallenen Neuschnee war nicht mehr viel zu sehen.

Aufstieg: Sehr schöner Pulverschnee. Nur ab und zu schwach gedeckelt. Es waren 30cm bis 40cm Neuschnee im SW- Couloir.
Das zeigt wieder einmal, das es sich lohnt in die Wind geschützten Culis zu steigen.

Abfahrt: Sehr schöne Abfahrt durch 30cm bis 40cm tiefen Pulverschnee. Die kurzen gedeckelten Stellen waren auch problemlos zu fahren. C`est fantastique.

Von der Schneemenge weiterhin noch sehr gut zu machen. Nach den Niederschlägen neu beurteilen.
Der Aufstieg erfolgt zuerst auf der Skiroute zum Fletschhorn. In den Felsen vom Jegigrat und dem Lagginhorn hat man ein halbes Dutzend Culis zur Auswahl.

Besonderes wichtig bei solchen Touren: Flexibel bleiben, und am Berg entscheiden. Wir wollten zuerst ein anderes Culi angehen. Aber das macht den Alpinismus so interessant und spannend. Vor Ort zu lernen, und zu entscheiden. Das gibt ein weiterkommen am Berg.

Es versteht sich von selbst, das bei dieser Skitour eine hochalpine Ausrüstung wie Pickel, Steigeisen usw. mitgehören.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Quizfrage: Wie heisst der vorgelagerte Berg rechts vom Dürrenhorn? Und welchen bekannten Grat sieht man? Danke.

Wieder eine neue Skitour im Gipfelbuch. Unterwegs im Saastal, umgeben von einer traumhaften Bergwelt. Der Aufstieg vor dem Dreigestirn Fletsch-, Lagginhorn und Weissmies ist einzigartig. Die rötlich braunen Gneisfelsen geben dem Aufstieg und der Abfahrt eine grandiose Ambiente. Eins ist sicher, wir werden wieder hierher kommen.

Ich als Walliser habe diese Skitour auch zum erstenmal gemacht. Wir ziehen unsere Spuren am liebsten dort wo keine andere hinführt. Skitouren gehen und Bergsteigen sind ein natürliches Kunstwerk.
C`est fantastique.
Jegigrat und Jegiturm bieten auch eine eine sehr schöne Genusskletterei.

Ich danke meinen grossartigen Bergfreunden Beätu, Aedu und Stefan für die wunderschöne Skitour. Es ist ein Privielg mit Ihnen auf die Berge zu steigen. Vielen Dank für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit, und interessante Skitouren.
Besten Dank.

www.raphaelwellig.ch

Zu diesem Eintrag wurden 12 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.01.2019 um 15:55
1937 mal angezeigt
jaaaa 46.1624