Verhältnisse - Detail

Gipfel: Il Nes, 2951 m.ü.M.

Route: Alp Güglia - Valletta da Güglia - Gipfel

Hans Peter Capon

Verhältnisse

29.01.2019
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
nein, umgekehrt auf 2900m
Ausgezeichnet
Start 8.30 Uhr kleiner Parkplatz Nähe Alp Güglia. Minus 12 Grad, Nordwind, sehr kalt. Ca. 20 cm Neuschnee, keine Spuren im Val Güglia. Die letzten Wolken verzogen sich auch noch, perfektes Winterwetter. Bis Höhe 2850 schöner Aufstieg, hier habe ich Harscheisen montiert und bin steil Richtung Corn Chasmuotsch gegangen etwa bis Höhe 2950. Dann habe ich zum Verbindungsgrat Corn Chamuotsch - Il Nes traversiert. Etwas abgefahren und vor markantem kleinen Fels, der aussieht wie ein grosser Steinmann Skidepot. Nun mit Steigeisen in die Flanke um die Felsen aud dem Grat zu umgehen. War sehr mühsam, Schnee bis Hüfte und ich kam nur sehr langsam voran. Rückkehr vor grossem Gipfelaufbau um 13.30 Uhr, war zu müde für Gipfel. Tolle Abfahrt vom Verbindungsgrat in die Mulde und weiter bis P. 2543. 25 cm Pulver auf harter Schicht. Ein traumhafter Abfahrtsgenuss.
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Falls neue Schneefälle neu beurteilen. Die Hänge Corn Chamuotsch und Il Nes sind alle steil.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Il Nes (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wollte heute wieder einmal etwas neues angehen. Die Idee mit Umgehen der Felsen auf Verbindungsgrat war vielleicht nicht die beste. Nächstes Mal versuche ich den Aufstieg über den Südostgrat. War ein grosses Gewühle im tiefen Schnee. Kein Mensch und auch keine Spur weit und breit. Perfekte Abfahrt in einmalger Umgebung. Die mächtige Westflanke des Piz Julier ist imposant. Empfehlenswert.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.01.2019 um 10:36
584 mal angezeigt