OutdoorNews | Eintrag

MILLET

«Junge Bergsteiger haben auch ein Recht auf Abenteuer»

Seit Herbst 2015 vertrauen die Bergführer von Grindelwald auf das alpine Know-How von Millet. Für ihr Leben in der Höhe, in der vertikalen Dimension wählten sie das Unternehmen als offiziellen Ausstatter für Bekleidung und Ausrüstung.
Bergführer Lorenz Frutiger beantwortet nach seiner Rückkehr vom Eiger unsere Fragen.

1. Wie bist Du zum Ausrüster Millet gekommen?
Seit Millet Partner der heimischen Bergsportschule GrindelwaldSports geworden ist, bin ich mit Millet-Ausrüstung unterwegs.

2. Was sind die letzten grossen Herausforderungen in der Wand, nach den Speed-Begehungen und schwierigen Routen?
Eine grosse Herausforderung ist es sicher, der nächsten Generation die alpinen Klassiker im Originalzustand zu belassen, die jungen Bergsteiger haben ebenfalls ein Recht auf Abenteuer! Ein mögliches Projekt wäre sicher ein komplett freier Durchstieg der John-Harlin-Route. Diese wurde zum Teil (bis zur Spinne) von Robert Jasper und Roger Schäli frei geklettert, aber eben nicht bis zum Gipfel.

3. Wie steht Du zum Speed-Rausch der Top-Alpinisten?
Die Leistungen und neuen Rekorde sind beeindruckend. Das Messen der Zeit in einer Route ist auch für einen Aussenstehenden etwas Greifbares und einigermassen Verständliches. Wer einmal direkt unter der Eigernordwand steht und sich dann vorstellt, dass da einer seilfrei in 2 Stunden 23 Minuten hochgeklettert ist, das bleibt jedem in Erinnerung und darum lassen sich diese Rekordzeiten auch so gut vermarkten. Reine Schwierigkeitsgrade wie z.B. 7a, M6, A3 sind schlicht zu abstrakt, um von der Allgemeinheit interpretiert und eingeschätzt werden zu können.

4. Was würdest Du am Eiger hinterlassen wenn Du alle erdenklichen Möglichkeiten hättest?
Grundsätzlich versuche ich möglichst wenig an einem Berg zu hinterlassen. Spass beiseite: Wenn man das Routennetz in der Eigernordwand ansieht, sind die meisten logischen und ästhetischen Linien geklettert. Jede ‚neue‘ Linie wäre meiner Meinung nach eine eher ‚gesuchte' Linie.
Ich würde gerne noch ein paar Routen wiederholen oder eventuell auch Kombinationen von Routen. John Harlin, Magic Mushroom,...

5. Mit wem möchtest Du den Eiger mal besteigen, auch wenn sie oder er keinen alpinen Hintergrund hat?
Mit einem meiner Söhne. Allerdings kann das noch etwas dauern. Sie sind jetzt eineinhalb und dreieinhalb Jahre alt.

6. Was gönnst Du Dir jeweils nach einer Nordwand-Begehung?
Ein paar ruhige Momente auf dem Gipfel.

28.11.2016 um 10:21
2009 mal angezeigt