OutdoorNews | Eintrag

MARKER

Hoch hinaus mit der Marker Alpinist

Der bayerische Bindungsspezialist Marker ergänzt seine Touringlinie um eine leichte, robuste und zugleich hochfunktionale Pin-Bindung für den alpinen und hochalpinen Bereich. Mit der Marker «Alpinist» setzt das Unternehmen nach dem erfolgreichen Launch der KingPin im Jahr 2015 einen weiteren Meilenstein am Tourenbindungsmarkt.

Lediglich 245 Gramm (ohne Bremse) bringt die neue Alpinist auf die Waage. Einzigartig ist die Kombination von einer grossen Zahl innovativer Features und dem geringen Gewicht. Dieses wird durch eine neuartige Konstruktion in Kombination mit HighTech-Material bei Vorder- und Hinterbacken erreicht.
Der Vorderbacken ist mit einem Anteil von 30% langfaserigem Karbon sowohl leichter als auch steifer als vergleichbare Konstruktionen. Dies ermöglicht die Verwendung von nur zwei Federn. Mit zentralen Features bezüglich Komfort kann der Hinterbacken punkten. Mit 0 Grad, 5 Grad und 9 Grad bietet die Marker Alpinist für den Aufstieg Steighilfen in drei Abstufungen, die sich gewohnt komfortabel mit dem Stockteller bedienen lassen. ln der Ausgangsposition des Hinterbackens kann nach dem Auffellen sofort die 5-Grad-Stufe genutzt werden. Wenn man den Hinterbacken mit einer einfachen Handbewegung um 180° dreht, hat man die Möglichkeit zwischen 0 Grad und 9 Grad zu wählen.
Das Besondere gegenüber vergleichbaren Pin-Bindungen: Mit der Alpinist absolviert man lange flache Passagen komfortabel in der Null-Grad-Position. Durch einen «Fast Shift Mode», der sich in der 45-Grad-Position befindet, lassen sich die Steighilfen noch schneller und einfacher in die gewünschte Position bringen.

19.02.2018 um 09:31
925 mal angezeigt