OutdoorNews | Eintrag

mountain wilderness

Mountain Wilderness Schweiz wird 25 – und sucht Dich!

Die Alpenschutzorganisation Mountain Wilderness International entstand 1987, als Alpinisten aus aller Welt ein Manifest für den Schutz der Bergwildnis verfassten: die «Thesen von Biella». 1994, nur sieben Jahre später führte dies zur Gründung von Mountain Wilderness Schweiz. Aufsehen erregt hatte der Verein anfänglich durch den vehementen Protest gegen das Heliskiing. Inzwischen ist daraus eine vielfältige Organisation mit über 2500 treuen Mitgliedern und Spendenden geworden.

Thematisch hat sich die Organisation diversifiziert, ist jedoch auch ihren Wurzeln treu geblieben. Nach wie vor spielt der Kampf gegen besonders umweltschädliche und respektlose Praktiken wie Heliskiing und neuerdings auch Helibiking eine wichtige Rolle. Mit gezielten Einsprachen setzt sich Mountain Wilderness Schweiz ausserdem gegen den Ausbau von reiner Spass-Infrastruktur auf Kosten von Natur- und Landschaftsschutz ein.
Neben den «Dagegen-Projekten» verfolgt die Alpenschutzorganisation diverse «Dafür-Projekte»: So setzt sich Mountain Wilderness Schweiz für die Förderung von Wildnisgebieten ein, in denen sich die Natur frei entfalten kann und gleichzeitig den Menschen ein tiefes Naturerlebnis ermöglicht wird.
Des Weiteren fördert der Verein diverse Angebote für ein umweltverträgliches „zBärg“ gehen: Aufgrund der Plattform AlpenTaxi fällt es leichter, das Auto zu Hause zu lassen. Mit der Kampagne keepwild! climbs propagiert der Verein naturverträgliches Klettern «ohne Spuren». Das nötige Know-How dazu wird an den jährlich stattfindenden keepwild! climbing days weitergegeben. Mit akribischer Öffentlichkeitsarbeit und Verhandlungen mit der Industrie fordert Mountain Wilderness darüber hinaus ökologisch und sozial nachhaltige Bergsportausrüstung. Um seine wichtige Arbeit unabhängig von Politik und Wirtschaft fortsetzen oder gar ausbauen zu können, ist der Verein stets auf der Suche nach neuen Mitgliedern und Spender_innen. Werde auch Du Teil der Bewegung – «für Wildnis und einen umweltverträglichen Bergsport»

MW

Mehr Informationen unter:
mountainwilderness.ch/
26.02.2019 um 16:36
1106 mal angezeigt