OutdoorNews | Eintrag

Arva

SNOW SAFETY PROGRAM – Schulung zur Lawinensicherheit

WISSEN SIE,
wie lange es durchschnittlich dauert, ein Opfer unter einer Lawine hervorzuholen, wenn Sie ein LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät), eine Schaufel und eine Sonde haben?

WISSEN SIE,
ob es mehr Unfälle in Gruppen gibt, die nur aus Männern oder nur aus Frauen bestehen? Gemischt?

KENNEN SIE
die Faktoren, die es für den Bergführer schwieriger machen, eine Gruppe in den Bergen zu führen?


Auf all diese Fragen zur Sicherheit im Schnee wird ARVA nun Antworten geben können. In der Praxis bedeutet der Wille, das Risiko von Lawinen zu reduzieren, dass man sich einer unsicheren Umgebung gegenüber sieht.
Seit einigen Jahren gelingt es den Marken in diesem Bereich, Skifahrern und Wanderern die Wichtigkeit des Tragens von Sicherheitsausrüstung bei diesen Ausflügen zu vermitteln.
Die Beobachtung in der Praxis ist jedoch die folgende: eine große Anzahl von Personen ist mit LVS, Schaufel und Sonde ausgestattet, weiß aber nicht, wie man diese Ausrüstung im Falle einer Rettung benutzt und nimmt sich nicht die Zeit, den Berg und seine Risiken kennenzulernen.

All diese nun ausgerüsteten Enthusiasten müssen also sensibilisiert und geschult werden, um sich das nötige Wissen anzueignen, sich dieser ebenso magischen wie feindlichen Umgebung mit ihren objektiven Risiken auszusetzen.



ARVA, das französische Unternehmen, das sich auf diesen Bereich spezialisiert hat, hat sich deshalb an ANENA gewandt, um sein Snow Safety Program zu schreiben. Welcher Partner wäre geeigneter als die Nationale Vereinigung für das Studium von Schnee und Lawinen, um dieses Training aufzubauen?

Der Gedanke hinter dieser Vereinigung zwischen ARVA und ANENA ist, den Diskurs zwischen den verschiedenen Einheiten des Gebirges zu vereinheitlichen: Skipatrouillen, Skilehrer, Bergführer, PGHM (Hochgebirgspolizei), ENSA (Nationale Schule für Skifahren und Bergsteigen). Ziel ist es, dass alle Fachleute in diesem Bereich auf dem gleichen Stand sind.





Diese Zusammenarbeit hat zu drei Bereichen der Verbesserung des Schneesicherheitstrainings geführt:


  1. Ein erster Teil über die Kenntnis des Terrains und die Vorbereitung seines Exkurses.

  2. Ein zweiter Teil betrifft den Einfluss und die Bedeutung menschlicher Faktoren innerhalb einer Gruppe. Dieses zweite Kapitel, das manchmal von einigen vergessen wird, erhält seine volle Bedeutung in dem von ARVA geplanten Snow Safety Program. In der Tat sind diese menschlichen Faktoren ein wesentlicher Aspekt, der bei einem Exkurs abseits der Strecke berücksichtigt werden muss. Zum ersten Mal meldet sich eine Marke für Lawinensicherheit zu Wort und gibt Tipps zur Bewusstseinsbildung.

  3. Der dritte Teil schließlich vermittelt die Organisation einer Rettung, von der LVS-Suche bis zum Hilferuf des Hubschraubers.




Wer an seinen Kenntnissen zu diesen verschiedenen Themen zweifelt, hat jetzt die Möglichkeit, sich mit 3 Quiz zu testen, die zu jedem der Spiele passen. Dieses unterhaltsame Format ist ein innovativer und rationeller Weg, um herauszufinden, ob Sie in diesem Winter bereit sind, abseits der Pisten zu wandern oder Ski zu fahren.

Die Saison steht vor der Tür, wir befinden uns im Lockdown, nutzen Sie die Gelegenheit und absolvieren Sie ein Lawinensicherheitstraining mit ARVA: Zum Quizz

22.01.2021 um 16:25
1301 mal angezeigt