Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Monte Garzo (1300m)

Alhambra 6b+ (6a+)

Die 600 Höhenmeter im besten Gneis erklettert man in 18 Seillängen. Die Absicherung ist super, man braucht keine zusätzliche Absicherung mitzunehmen,(evt. ein Friend 0.75 für die Haedwall). 13 Expressschlingen sind ausreichend.

Die schönsten Stellen:

SL4: Glaucos feuchter Traum, besser in trockenem Zustand zu erklettern
SL8: Erstmals die Hände aus dem Hosensack, kurz und knackig, schöne Bewegungsaufgabe für alle Gelenke
SL10: Hoppla Schorsch, onsight eine wahre Pestalozzi-Aufgabe für Kopf, Herz und Hand (die Füsse nicht vergessen) - ich kletterte die Schlüsselstelle dann auch noch retour... - es geht nämlich rechts-untenrum
SL11: So geil, nochmals Pestalozzi - oder vielleicht doch eher Rudolf Steiner?
SL12: Das aufgefundene Fingerloch passte perfekt zu meinem Kletterschuh - leichter als erwartet
SL15: Alhambra! Ob damit wohl das unglaubliche Quarzband gemeint ist, das dich hier erwartet - obwohl "..hamra" auf rot hindeutet? Jedenfalls wiederum eine grandiose SL, wenn auch die Schlinge und das Maillot am ersten Aufschwung auf Schweiss, Blut und Tränen hinweisen.
Der Abstieg: Zuerst ca. 50m aufsteigen, dann den Wegspuren am Grat (abwärts) folgend zu den Eisenleitern. Weiter bis zum Strommast ob Sektor Brunone. Abgeseilt wird entweder 6x22m oder mit Halbseilen 1x22m, 2x44m, 1x22m.
Bitte Ergänzen
Vom PP bei der Eisenbrücke 20min zum Einstieg. Beim Kunstschmied vorbei, ein paar Steinstufen hoch, nach ca 200m abzweigen nach rechts. (Steinmännchen). Durch teilweise üppige Tessiner Vegetation zum Einstieg (100m tiefer als Pinocchio-Einstieg)
Letzte Änderung: 16.04.2017, 12:26Alle Versionen vergleichenAufrufe: 17425 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Monte Garzo (1300m)

Alhambra 6b+ (6a+)


Klettertour

6b

600 hm

7.0 h

Karte