Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Piz Surlej (3188m)

Nordgrat zum Vorgipfel und Ostgrat zum Hauptgipfel, vom Piz San Gian her

Der Grat ab der tiefsten Einsattelung zum Piz San Gian über den Ostgipfel Punkt 3185 zum Hauptgipfel ist über Schutt und Schrofen leicht begehbar. Felsige Teilstücke lassen sich problemlos ost- oder südseitig im Schutt oder Blockwerk umgehen.
Schwierigkeit: T4
Zeitbedarf: 45 Minuten
Bei guten Tourenbedingungen, wie man sie vom Frühsommer bis Herbst normalerweise antrifft, ist nebst geeignetem Schuhwerk keine weitere Ausrüstung notwendig.
Bei erschwerten Verhältnissen wie schattseitig gefrorenem Boden, Schneelage oder Vereisung - was gerne, aber nicht ausschliesslich im Frühsommer oder Spätherbst auftritt - passt der vernünftige Berggänger sein Verhalten am Berg den aktuell herrschenden Verhältnissen an.
Routen-Bilder
Letzte Änderung: 27.09.2010, 13:13Alle Versionen vergleichenAufrufe: 2098 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Piz Surlej (3188m)

Nordgrat zum Vorgipfel und Ostgrat zum Hauptgipfel, vom Piz San Gian her


Wanderung

T 4

140 hm

0.8 h

Karte