Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Le Belvédère de Nax (1224m)

Via Ferrata

Die Route des hübschen und üppig eingerichteten Klettersteigs ist nicht zu verfehlen. Zwei kurze Drei-Seil-Brücken und zwei kurze leicht überhängende Passagen sorgen für etwas Abwechslung. Der Steig eignet sich hervorragend für EinsteigerInnen; im Verlauf der Route informieren mehrere Informationstafeln nicht nur über Flora und Fauna im Gebiet, sondern auch über die wichtigsten Punkte der Klettersteigtechnik.
Kurz vor Ende des Klettersteigs kann man zum Abstiegsweg queren (markiert); es lohnt sich aber wegen der Aussicht unbedingt, ganz zum P. 1224 (oder gar bis P. 1299.5) hochzusteigen (Abstiege jeweils markiert).
Am Einstieg wird die Schwierigkeit mit PD+ angegeben,im SAC-Führer von Hüsler/Anker mit K4. Der Mittelwert (K3) dürfte im Vergleich zur Bewertung anderer Klettersteige etwa stimmen.
Die Begehung dauert etwa eine Stunde (plus Zu- und Abstieg). Bei entsprechender Planung ist eine Kombination mit einem der anderen, allerdings meist schwereren Klettersteigen in der Region gut möglich (z.B. Via ferrata de Tière in Champéry oder ähnliche).
Bitte Ergänzen
Von Bramois (ca. 2 km östlich von Sion) auf der Strasse Richtung Nax. Bei der Haarnadelkurve P. 998 (Postautohaltestelle "Via Ferrata"; einige Parkplätze) zweigt ein Weg in östlicher Richtung ab, auf dem man den Einstieg in wenigen Minuten erreicht (markiert). Alternativ kann man auch bis Nax fahren und auf einem markierten Bergweg zu P. 998 hinunter steigen. Bei dieser Variante entfällt der Abstieg nach dem Klettersteig.
Letzte Änderung: 17.09.2015, 11:58Alle Versionen vergleichenAufrufe: 4994 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Le Belvédère de Nax (1224m)

Via Ferrata


Klettersteig

Schwierigkeit:
Bitte ergänzen

250 hm

Zeitbedarf:
Bitte ergänzen

Karte