Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Hohbärghorn (4219m)

NNE-Wand von der Bordierhütte aus

Von der Hütte folgt man dem gut markierten Weg (Katzenaugen und Steinmänner) bis zum Riedgletscher, den man auf ca. 3100 m betritt. Den Abbruch auf ca. 3350 m überwindet man problemlos am östlichsten Gletscherrand. Die Gletscherterasse des Wandeinstiegs (ca. 3800m) erreicht man am besten von NE, in dem man über einen Firnhang aus dem nw des Windjochs gelegenen Gletscherbecken aufsteigt. (Der in den Führern beschriebene Zustieg vom Fuss des Dürrenjochs hat grosse Spalten)
Nach der NNE-Wand am besten weiter über Stecknadel- und Nadelhorn; der direkte Abstieg vom Dürrenjoch kann recht heikel sein.
Bitte Ergänzen
Letzte Änderung: 25.07.2012, 09:21Alle Versionen vergleichenAufrufe: 7718 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Wettervorhersage

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Hohbärghorn (4219m)

NNE-Wand von der Bordierhütte aus


Hochtour

S

1400 hm

6.0 h

Karte