Menu öffnen Profil öffnen

nicht mehr ganz frisch, but too good to go

Mann sucht Frau

nicht mehr ganz frisch, but too good to go
CH - Basel-Stadt
Mann
Frau
1963
Liebe Unbekannte,

ganz unbescheiden suche ich eine sportliche, selbstständige Frau mit Herz und Verstand, mutig und stark.
(d.h. ungefähr so wie Pippilotta Efraimstochter? Oder vielleicht so ähnlich? Hauptsache wir langweilen uns nicht miteinander! :-))
Schau mal weiter unten, ob Dich mein Steckbrief reizt mir eine Nachricht zu schicken:

Über mich
> 63er Jahrgang aus D-land, seit '96 in der Schweiz arbeitend.
> vor 30 Jahren waren die 4 von der monkey wrench gang meine Helden. They - sort of - still are ;-)
> Seit zehn Jahren getrennt. Vater von zwei tollen 'Kindern' (22 und 26), die inzwischen weit weg wohnen und studieren/arbeiten.
> ‚Beziehung‘ finde ich schwierig, aber erstrebenswert. Ich glaube tatsächlich, dass ich im Laufe der Jahre einiges dazugelernt habe (try me ;-)).

> Bin eine gute Hausfrau, sozusagen. Koche gerne, am liebsten in Gesellschaft (Kochen ist ein Experiment, das man essen kann :-) (der ist geklaut)). Ach ja, Essen tue ich natürlich auch gern.
>> dazu fällt mir was ein: bin wohl trotz Kopf-Job und meiner rationalen Art ein 'körperlicher' Mensch. Irgendwie geht das zusammen (Bei so vielen wolkigen Begriffen ist mir nicht so wohl, aber mir fällt auch nichts Besseres ein).
> A propos körperlich: Ausschliesslich vegetarisch essen müssten wir diskutieren, ich bin ein Allesfresser. Jede wie sie mag ... . Nur wenn du Essen als notwendiges Übel betrachtest, haben wir ein echtes Problem.

> Von Beruf bin ich Naturwissenschaftler im Umweltbereich. Die Berge und das Klima sind das Thema meiner Arbeit.
> Bin u.a. ein Auto-Pendler (ausser wenn ich zuhause arbeite ;-) und Oldtimerfahrer. Das ist ein bisschen schizophren in meiner Situation, aber naja ... da bin ich offensichtlich nicht der Allerkonsequenteste.
> Ein Skeptiker zu sein ist meine déformation professionelle. Manchmal stehe ich mir damit selbst im Weg, auch in Beziehungsdingen.
> bin sensibel, aber rational

> Ich bin gerne weit weg von grossen Menschenhaufen. Ich glaube, ich habe eine beträchtliche Sozialkompetenz, bin aber froh, wenn ich das nicht ständig beweisen muss.
> Eher der Wüsten- als der Dschungeltyp.
> Ich mag Bücher. Habe aber gerade ein paar Meter weggeworfen um meinen Haushalt zu entschlacken. Nicht weggeworfen: Salman Rushdie, Daniel Kehlmann, Margaret Atwood, Terry Pratchett, Annie Proulx, Haruki Murakami ...

> Religion? Lieber nicht. Ich bin ein in der Wolle gefärbter Atheist.
> Esoterik? Wieder nix.
> bin links & grün, aber nicht naiv
> Auch Couchpotato bin ich gerne mal. Zum Glück gibts ja so viele Mediatheken und ich darf das Netflix-Konto meiner Tochter mitbenutzen! :-D Habe gerade ein Faible für Dystopisches: 'Brazil' gehört dazu, 'District 9' auch.
> ich mag Hunde & Katzen, gute Form & Funktion, Licht (viel) & Dunkel (nachts)
> ich mag Diskussionen, Meinungen, Argumente & Sprache

> Sport hat bei mir eigentlich immer etwas mit Reisen zu tun, d.h. Wege in die Landschaft zu zeichnen: Skitour, MTB, Rennvelo, Paddeltouren mit Zelt und Kocher – genussbetont. Das heisst für mich vor allem 'nicht hektisch', aber deswegen nicht unambitioniert (ich bin kein schneller Mensch).
> Im Bereich Skihochtour und leichte alpine Kletterei möchte ich mich noch verbessern. Sportklettern finde ich toll, aber da bin ich leider eine Niete.

ps: die Bilder sind nicht alle superaktuell, aber trotzdem kein 'B'schiss' ;-)
Gute Gesellschaft :-*
2819
24.01.2023