TourenFührer - Gipfel

Michael Wyss

Gipfel: Illiniza Sur/Iliniza Sur, 5263 m.ü.M.

Illiniza Sur/Iliniza Sur
5263 m.ü.M.
Andere Region
-1:20:13:N | -79:17:4:E
Instituto Geogr. Militar
Der Illiniza Sur bildet zusammen mit seinem kleineren Bruder  Illiniza Norte ein eindrückliches Gipfelpaar in den westlichen Kordillieren Ecuadors. Im Gegensatz zum Felsigen N-Gipfel sind die Routen auf den S-Gipfel in der Regel steile, kombinierte Gletscheraufstiege die je nach aktuellen Verhältnissen im Zustand der Hängegletscher stark varieren-es empfiehlt sich vorgängig Informationen über die aktuelle Routenführung einzuholen! Mit dem Refugio Nuevos Horizontes besitzen beide Berge den selben Ausgangspunkt-ist eine Besteigung des S-Gipfel unmöglich kann der N-Gipfel aus Ausweichziel dienen bzw vom N-Gipfel aus kann man sich eine günstige Route zurechtlegen.

Nützliche Informationen zu Bergtouren in Ecuador allgemein:

Führerliteratur : Bergführer Ecuador von Günter Schmudlach erschienen im Panico Alpinverlag ISBN 3-926807-82-2. Sehr guter, schön und präzis gestalteter Führer.

Die Schneeberge Ecuadors von Marco Cruz (eher veraltet und nach meinem Wissen vergriffen-sollte jemand zufällig in einem Antiquariat darüber stolpern trotzdem zuschlagen, ist ein Sammlerstück…).

Karten: Gibt es nur beim Instituto Geografico Militar in Quito (Pass muss vorgelegt werden)!

Sonstige Informationen sind erhältlich: Dachverband der Ecuadorianischen Bergführer ASEGUIM (Asociacion Ecuatoriana de Guias de Montaña) in Quito (genaue aktuelle Adresse in Quito erfragen z.B. Hotelportier etc.

Der South American Exporers Club Jorge Washington y Leonidas Plaza Eloy Alfaro Quito-bietet Informationen, genaue allerdings nur für Clubmitglieder…

Gegebenenfalls wird von der WHO eine Gelbfieber-Impfung verlangt oder zumindest empfohlen, es könnte sonst Ärger geben bei der Ausreise über Drittstaaten (vor allem USA…)!
Ergänze diesen Gipfel (Illiniza Sur) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 2 vom 00.00.0000
Versionen vergleichen
2819 mal angezeigt
Michael Wyss

Routen

Route     Art Schwierigkeit Höhenmeter