TourenFührer - Gipfel

Sputnik

Gipfel: Dents du Midi - Haute Cime, 3257 m.ü.M.

Dents du Midi - Haute Cime
3257 m.ü.M.
CH - Walliser Alpen
560169 | 112299 (Schweiz)
46:9:39:N | 6:55:22:E
LKS 1:25000 Val - d'Illiez (Nr.1304 )
Die Haute Cime ist mit 3257,4m die höchste Erhebung der Dents du Midi, einer 2km langer Bergkette nordwestlich von Martigny im Kanton Wallis. Die Bergkette umfasst acht über 3000m hohe Felsgipfel, von West nach Ost sind dies die Haute Cime (3257,4m), Doigts de Salanfe (3205m), Les Doigts (3210m), Dent Jaune (3186m), L'Eperon (3114m), La Cathédrale (3160m), La Forteresse (3164m) und Cime de l'Est (3178m). Die Ostflanke der Dents du Midi fällt vom Cime de l'Est steil zum Talboden des Rhonetals ab.
Unter der 800m hohen Nordostwand der Cime de l'Est hält sich der kleine Gletscher Plan Névé. Auch gegen Norden fällt die Bergkette mit bis zu 800m hohen Felswänden ab. Unter der wuchtigen Nordwand befinden sich die beiden Eisfelder Glacier de Chalin und Glacier de Soi. Sie entwässern sich ins nördlich gelegene Tal Val d'Illiez.
Gegen Süden sind liegt unterhalb der Bergkette auf etwa 2900m ein grosses Firnfeld das ebenfalls wie der Gletscher im Nordosten Plan Névé heisst. Unterhalb des grossen Plan Névé fällt die meist aus Geröll bestehende Südflanke zum Stausee Lac de Salanfe (1925m) ab.
Im Südwesten liegt der 2496m hohe Passübergang Col de Susanfe den man über Bergwege von Osten (Alp Salanfe) oder von Westen (Cabane de Susanfe; 2102m) her über markierte Bergwege erreicht. Vom Pass lässt sich die Haute Cime auf teilweise markierten Pfadspuren besteigen, der Schwierigkeitsgrad ist L oder T3. Dank der hervorragenden Aussicht wird die Haute Cime im Sommer oft besucht.
WETTER-AUSBLICK
Wettervorhersage für Dents du Midi - Haute Cime (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-AUSBLICK
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Nr. 2 vom 27.09.2017
Versionen vergleichen
37960 mal angezeigt
Dima, Sputnik

Routen