TourenFührer - Gipfel

Hanspeter Willi

Gipfel: Hexenkopf, 3035 m.ü.M.

Hexenkopf
3035 m.ü.M.
A - Tirol
830344 | 212204 (Schweiz)
47:01:14:N | 10:28:08:E
Der Wander-3000er liegt im Norden des Samnaungebiets und ist aus dunklem, festen Gneis aufgebaut. Der Berg ist ziemlich selbstständig und von zwei Seiten her auf markierten Bergwegen erreichbar. Der einfachere Aufstieg (T3) ist der Südgrat vom Hexensattel. Etwas schwieriger (T4) mit wenigen Kraxelstellen (I) ist der Ostgrat vom Masnerjoch.

Der Hexenkopf bildet die höchste Erhebung im Ostteil der Samnaungruppe.
Am Gipfel findet sich ein Metallkreuz mit Gipfelbuch.

Aufbau:
Der Gipfel besteht aus zwei markanten Graten. Ein Grat zieht erst kurz nach Norden, um dann am nahen Felsbau des Vorgipfels Richtung Ost zu drehen. Der zweite Grat stellt Richtung Südwesten die Verbindung zum Gmairerkopf (2914 m) her.
Der wenig Platz bietende Gipfelkopf erhebt sich als kecke Spitze aus den gewaltigen Fels- und Schuttflanken.

Gestein:
Gneis.

Normalweg:
Von der Hexenseehütte DAV (2585 m) aus über die Südflanke.

Erste dokumentierte Besteigung:
Hierzu liegen keine Fakten vor.

Panorama:
Der Hexenkopf ist einer jener niedrigen Dreitausender, die sich weit genug entfernt von höheren Gipfeln erheben und so eine herrliche Rundsicht anzubieten vermögen.
Von West bis Nord dominieren die Gipfel des Verwalls, mit höheren Gipfeln des Rätikons, der Allgäuer Alpen, des Lechquellengebirges und der Lechtaler Alpen dahinter.
Gegen Nordost zeigen sich die östlichen Lechtaler Alpen, gefolgt vom Wettersteingebirge.
Zwischen Nordost und Ost folgen rechts des nahen Furglers das Karwendel und die Stubaier Alpen.
Ab Ost bis Süd reihen sich die Gipfel der Ötztaler Alpen und der Ortleralpen.
Es folgen bis Südwest der Piz Mundin, der Muttler und der Stammerspitz, dahinter die Livigno- und Berninaalpen.
Den Abschluss bildet nach Westen hin die Silvretta. Die Fernsicht weitet sich hier bis in die Adulaalpen, die Berner und Glarner Alpen.

Eigenständigkeit des Gipfels - Prominenz: 371 m
Bezugsscharte: Östliche Fliesser Scharte (2664 m)
Prominence master: Vesulspitze (3089 m)
Definition: Meter über dem tiefsten Punkt zur nächsthöheren Erhebung.

Eigenständigkeit des Gipfels - Dominanz: 9.4 km
Dominance master: Vesulspitze (3089 m)
Definition: Abstand zum nächstgelegenen, gleich hohen Punkt am Fuss oder Hang eines höheren Berges.
Ergänze diesen Gipfel (Hexenkopf) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
WETTER-AUSBLICK
Wettervorhersage für Hexenkopf (Quelle: meteomedia.de)
 
Nr. 5 vom 22.07.2018
Versionen vergleichen
16094 mal angezeigt
Sputnik, Hanspeter Willi

Routen

Route     Art Schwierigkeit Höhenmeter
Südgrat    Alpine Wanderung T 3 450m
Ostgrat    Alpine Wanderung T 4 450m
See - Istalanztal - M...    Alpine Wanderung T 5 1979m
Abstieg über Südflank...    Alpine Wanderung T 4 1979m
Über den Ostgrat    Alpine Wanderung T 3 1000m