TourenFührer - Route

Gipfel: Gletscher Ducan / Ducan Dador, 3020 m

Pius Furger

Route: Von Monstein aufs Älplihorn, dann weiter zum Gletscher Ducan

Von Monstein aufs Älplihorn, dann weiter zum Gletscher Ducan
Skitour / Snowboardtour
2450 m
7.0 Stunden
Von Monstein nach Oberalp und bei Fanezmeder ins Mitteltälli und durch die steile Flanke direkt mit Ski bis zum Gipfel des Älplihorns. Abfahrt über Steilhang von der Schulter im Südwestgrat etwas nördlich von Pt. 2799 ins Bärentälli, dann Richtung Fanezfurgga halten. Kurz vor der Furgga anfellen und auf einer schwach ausgeprägten Terrasse nach Süden zur Ducanfurgga traversieren. Nach Südosten hinauf auf den Ducangletscher und an den Fuss des Gipfelhanges. Über diesen mit Ski steil hinauf, wenn möglich bis kurz vor einen markanten Felskopf. Diesen links oder rechts umgehend gelangt man zu Fuss zum Gipfel. Wächten beachten!
Abfahrt auf dem Ducangletscher (oft guter Pulverschnee!) bis auf ca. 2500 m im Einschnitt des Ducanbaches. Gegensteigung von 100 m in die Fanezfurgga und Abfahrt nach Monstein.
Bemerkung: Die hier beschriebene weitläufige Skitour führt zu einem grossen Teil im Aufstieg und auf der Abfahrt durch sehr steile Flanken und Hänge und darf somit nur bei äusserst günstigen Lawinenverhältnissen in Angriff genommen werden!
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
SKI & SNOWBOARD TOURENATLAS SCHWEIZ - 19 DAVOS (2013)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Von Monstein aufs Älplihorn, dann weiter zum Gletscher Ducan) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Von Monstein aufs Älplihorn, dann weiter zum Gletscher Ducan) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 28.02.2013
Versionen vergleichen
12067 mal angezeigt
Pius Furger

Verhältnisse