TourenFührer - Route

Gipfel: Tüfelsjoch, 2919 m

Peter Huber

Route: Fisetengrat - Gemsfairen - Tüfelsjoch - Urner Boden

Fisetengrat - Gemsfairen - Tüfelsjoch - Urner Boden
Skitour / Snowboardtour
1175 m
5.0 Stunden
Ab Bergstation Fisetengrat auf Normalweg zum Gemsfairen, Abfahrt auf den Claridenfirn und Aufstieg zum Tüfelsjoch.
Aufstieg auf der Südseite
Entweder rechts via kurze steile Stelle über lose, brüchige Fels. Oder die Alternative geht mehr links hoch via einen kurzen, steilen Klettersteig über Fels gesichert mit Ketten. Passt auf! In den ersten 5 Metern fehlen die Stahlbügel. Recht kräftezehrend. Trittschlingen können da helfen. Und zwei Bandschlingen mit Karabinern zum Zwischensichern.
Abstieg an den Nordseite
Der Abstieg ist nun durchgehend mit Ketten abgesichert. Sicherung mit Gstälti, Bandschlinge und grossem Karabiner ist empfohlen.
Es gibt am Westende des Sattels auch eine Abseilstelle - gem. Führer 3x 25 m Abseilen.
Abfahrt östlich vom Roten Nossen bis kurz vor Gemsfairenhüttli. Dann via Vorder Chlus zurück nach Jägerbalm und zum Urnerboden.
Ergänze diese Route (Fisetengrat - Gemsfairen - Tüfelsjoch - Urner Boden) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 7 vom 17.04.2014
Versionen vergleichen
23320 mal angezeigt
Gianni Enne, sander luckers, Peter Huber

Verhältnisse