TourenFührer - Route

Gipfel: Watzespitze, 3533 m

Robert Kenner

Route: Ostgrat

Ostgrat
Berg-/Hochtour (Sommer)
750 m
4.0 Stunden
Von der Kaunergrathütte geht es in südwestlicher Richtung über einen steilen Moränenhang hinunter und anschließen über ein Eisfeld an den Einstieg in der Nordostwand der Watzespitze. Dieser ist mit einem großen weißen Pfeil gekennzeichnet! Nun geht es zunächst mit einigen Quergängen (ein etwas unangenehm abdrängendes Band) in der Ostflanke aufwärts hier ist die Route eindeutig und auch Dank der zahlreichen Haken kaum zu verfehlen. Nach knapp 100 hm erreicht man erstmals den Ostgrat und erreicht kurz darauf die Hauptschwierigkeit, eine kurze Passage im unteren IVer Bereich. Nach dieser geht es in Aufstiegsrichtung rechts vom Grat in einer Rinne aufwärts bis zu einer blauen Markierung die den Weg zurück zum Grat anzeigt, welcher über eine etwas brüchige Flanke geht. Nun einfacher entlang des Grates aufwärts bis eine hohe Steilstufe zum Ausweichen in die Nordwand zwingt: Ein schmaler werdendes Band führt in eine Flanke hinein die anschließen mehr oder weniger direkt erklettert wird um oberhalb der Steilstufe wieder nach links den Ostgrat zu gewinnen. Von hier in anregender Kletterei immer etwas links des Grates bleibend schnell an Höhe gewinnend bis zum großen Steinmann. Nach der nun folgenden kurzen flacheren mal etwas rechts mal links vom Grat bei recht eindeutiger Routenführung ohne größere Hindernisse mehr in schöner Kletterei bis zum Gipfel!
Abstieg dank der vielen Bohrhaken problemlos.
PS: Das Ganze unternehmen ist stark von den Verhältnissen abhängig. Bei trockenen Felsen für den Routinier sicher keine übermäßigen Herrausforderungen. Nach größerem Neuschnee jedoch ist der Grat deutlich schwerer einzustufen und verlangt dem Begeher einiges ab. Unsere Begehungszeit lag Ende September bei reichlich Schnee und Nordwandfeeling bei 8 h!
Ergänze diese Route (Ostgrat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 6 vom 10.08.2009
Versionen vergleichen
10843 mal angezeigt
Robert Kenner

Verhältnisse