TourenFührer - Route

Gipfel: Silvrettahorn, 3244 m

Waschbär

Route: Überschreitung von der Wiesbadenerhütte zur Silvrettahütte

Überschreitung von der Wiesbadenerhütte zur Silvrettahütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
800 m
9.0 Stunden
Von der Wiesbadenenhütte entlang des zuerst gut sichtbaren Weges über die Grüne Kuppe bis zum Gletscheranfang. Bei ca. 2'620 m Querung des mit Geröll bedeckten Blankeises nach Westen bis nahe an den Felsriegel bei P 2905. Dann flacher auf dem Ochsentalergletscher bis 2'900 m. Von dort nordwärts bis zum Sattel nördlich P 3082. Entlang der Wegspuren auf dem Südrücken und am Schluss mit etwas ausgesetzter Blockkletterei zum Gipfel.
Abstieg: Zurück bis zum Sattel nördlich P 3082. Von dort westwärts steil den schneebedeckten Hang hinunter auf den Silvrettagletscher. Über 2 km flach über den spaltenarmen Gletscher bis man den Gletscher bei Seelein P 2557 verlässt. Auf dem gut markierten Wanderweg zur Silvrettahütte und anschliessend hinunter zur Alp Scardasca. Mit dem Ruftaxi nach Klosters.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Filidor plaisir ALPIN (2008)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Bündner Alpen (2020)
 
Füge dieser Route (Überschreitung von der Wiesbadenerhütte zur Silvrettahütte) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 13.08.2013
Versionen vergleichen
5717 mal angezeigt

Verhältnisse