TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Sax, 2795 m

Hanspeter Willi

Route: Nordwestgrat ab Trinser Furgga

Nordwestgrat ab Trinser Furgga
Alpine Wanderung
303 m
0.8 Stunden
Die Trinser Furgga erreicht man auf Wanderwegen aus dem Calfeisental her von St.Martin über die  Sardonahütte des SAC sowie von Bargis oder von den Flimser Bergbahnen her über das Val Sax.

Aus der Trinser Furgga folgt man dem Nordwestgrat bis zum Gipfel des Piz Sax.
Der Grat verläuft erst flach und wenig schwierig, weist aber allgemein äusserst brüchiges Gestein auf.

Zwischen 2600 und 2700 Meter wird er sehr steil, da hier eine Felsstufe die gesamte Südwestflanke des Berges durchzieht. Man folgt weiterhin dem Gratverlauf, weicht aber den grössten Schwierigkeiten über die gestufte, aber steil abfallende Nordflanke aus.

Ab 2700 m Höhe legt sich der Grat zurück, eine wenig steile Schuttflanke führt nun zum höchsten Punkt.
Schwierigkeit: T5+, weglos, sehr brüchiges Gestein.
Zeitbedarf: 45 Minuten.
Bei einwandfreien Tourenbedingungen, wie man sie im Sommer und Herbst normalerweise antrifft, ist nebst festem Schuhwerk keine weitere bergtechnische Ausrüstung notwendig.
Rechnet man mit erschwerten Verhältnissen wie Hartschnee, Eis oder gefrorenen Böden, entschärft das Mitführen und die Verwendung von Steigeisen brenzlige Situationen und hilft, unnötige und leider allzu oft tragisch endende Bergunfälle zu verhindern.
Ergänze diese Route (Nordwestgrat ab Trinser Furgga) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 3 vom 21.12.2017
Versionen vergleichen
3682 mal angezeigt
Hanspeter Willi

Verhältnisse