TourenFührer - Route

Gipfel: Hoher Kasten, 1795 m

Roberto Maschio

Route: ab Brülisau (geologischer Wanderweg)

ab Brülisau (geologischer Wanderweg)
Alpine Wanderung
872 m
6.2 Stunden
Von Brülisau Richtung Südosten zum Pfannenstil, (letzte Parkmöglichkeit), dann von dort das steile Brüeltobel hinauf aufs Plattenbödeli. Weiter, etwas absteigend, am Nordufer des Sämtisersee und den Hütten von Geisserhüttli vorbei, zum Berggasthaus Bollenwees, auf ca. 1478 Meter. Von hier dann über einen breiten aber etwas ruppigen Weg zur Saxer Lücke hinauf. Den Hang des Furgglenfirst auf seiner Nordwest Seite querend, und nach einigen Auf- und Abstiegen, gelangt man dann mit nochmals etwa 100 Höhenmeter drahtseilgesichertem Aufstieg zum Gasthaus Stauberen. Der weitere Weg folgt dann ungefähr dem Grat, meist in der Nordwestflanke, teils auch auf dem First, auf dem insgesamt über 10 Tafeln aufgestellt sind, die auf Einzelheiten des hier besonders interessanten Gebirgsaufbaus aufmerksam machen. Nach ein paar Höhenmeterraubenden Auf- und Abstiegen erreicht man dann den sogenannten „Rohrsattel“ auf 1590 Meter. Weiter unter der Kasten-Westwand hindurch und dann entweder über das mit Drahtseilen gesicherte „Katzentöpli“, oder durch die Rheintaler Flanke zum 1794 Meter hohen Gipfel des Hohen Kasten. Ganze Route hat ca. 17 km und 1'440 Höhenmeter.
Ergänze diese Route (ab Brülisau (geologischer Wanderweg)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (ab Brülisau (geologischer Wanderweg)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 09.11.2013
Versionen vergleichen
2190 mal angezeigt
Roberto Maschio

Verhältnisse