TourenFührer - Route

Gipfel: Alphubel, 4206 m

Michael Wyss

Route: N-Grat

N-Grat
Berg-/Hochtour (Sommer)
356 m
1.5 Stunden
Der N-Grat dient vor allem als Zustieg zum Mischabeljochbiwak, jedoch ist er auch sonst eine gute Alternative zu den üblichen Routen.
Der Berg lässt sich so schön Überschreiten.

Vom Gipfel begeht man den breiten First bis zum N-Gipfel (4186m), hält dann in einem links Bogen zu Pt. 4125m.
Hier setzt der N-Grat an der anfangs firnig ist. Es kann entschieden von Vorteil sein hier die ersten paar Meter mit einer Firnverankerung zu sichern. Weiter unten wird der Grat eher von Fels dominiert und führt nun flacher werdend zum Mischabeljochbiwak an den untersten Felsen vor dem Joch.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Walliser Alpen (2016)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
Ergänze diese Route (N-Grat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 1 vom 29.06.2009
9007 mal angezeigt
Michael Wyss

Verhältnisse