TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Misaun, 3249 m

Thomas Schmitt

Route: Von Morteratsch über Chünetta

Von Morteratsch über Chünetta
Skitour / Snowboardtour
1350 m
4.5 Stunden
Vom großen Parkplatz in Morteratsch kurz entlang der Straße ins gleichnamige Tal. Nach dem Bahnübergang (direkt neben der Haltestelle) beginnt folgt man dem Winterwanderweg/Skiloipe. Dann entweder dem Sommerweg folgend oder weiter nach Norden ausholend auf die Chünetta. Direkt hinter der Almhütte steil bergauf über einen Sommerweg. Am Wegweiser scharf rechts in Richtung Aussichtspunkt. Am Aussichtspunkt wieder scharf links zu einer Lichtung. Von dort steil durch eine Schneise und lichter werdendenden Wald bergauf. Auf der mäßig geneigten Geländeterasse hält man sich nun in südwestlicher Richtung leicht ansteigend querend bis zur Scharte nördlich vom Gipfel. Von dort steigt man über die steilen Flanke westlich des felsigen Nordgrates hinauf bis auf einer Schulter. Hier stößt man auf den Aufstieg von der Bovalhütte her. Nun noch steil mit Ski oder zu Fuß über die kurze aber steile Nordostflanke zum Gipfel.

Die Abfahrt kann alternativ auch ins Rosegtal erfolgen. Sie ist nicht leicht zu finden und weist 2 Flachstücke auf. Vom Gipfel fährt man nach Norden, unter der Felswand des direkt nördlich gelegenen Gipfel entlang in die Mulde. Man hält sich nun immer in Richtung Nordwesten und quert dabei abfahrend mehrere Tälchen. Auf ca. 2600m trifft man auf die Abfahrtsvariante vom Piz Mandra. Dort hat es teilweise Felsstufen, die von oben nicht gut einsehbar sind. Schließlich geht es über die schönen Hänge der Alp Mandra und durch Waldschneisen steil hinab in Val Roseg. Dort folgt man dem Winterwanderweg oder der Loipe nach Pontresina.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Füge dieser Route (Von Morteratsch über Chünetta) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 10.03.2014
Versionen vergleichen
7019 mal angezeigt
Thomas Schmitt

Verhältnisse