TourenFührer - Route

Gipfel: Grosse Zinne / Tre Cime di Lavaredo, 2999 m

Daniel Marbacher

Route: Comici-Dimai-Führe

Comici-Dimai-Führe
Klettertour
450 m
6.0 Stunden
Von der Auronzo-Hütte auf Schotterstrasse zur Lavaredo-Hütte. Kurz vor der Hütte links einen breiten Pfad hoch zur Lavaredo-Scharte. Nun den Wegspuren folgend zu den Nordwänden. Der Einstieg befindet sich am rechten Rand der Nordwand bei einer markanten Rampe.
Die Route ist mit einem guten Topo relativ leicht zu finden (siehe unten). An schönen Sommertagen hat es oft viele Seilschaften in der Route, deshalb unbedingt früh Einsteigen, sonst wartet man evtl. mehrere Stunden, denn in den ersten 7 überhängenden Seillängen kann nicht gut überholt werden. Da die Standplätze nicht immer ideal sind, sollte auch darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Leute an einem Stand hängen. In den schwierigen Seillängen ist relativ viel altes (!) Material vorhanden, in den leichten fast nichts. Der Fels ist in den schwierigen stellen erstaunlich gut und griffig und es kann insgesamt gut zusätzlich abgesichert werden.
Wichtig: Der Originalausstieg ab dem Ringband ist sehr brüchig und sollte nur gemacht werden, wenn keine Seilschaften folgen. Das Ringband ist sehr exponiert und es kann kaum gesichert werden.

Insgesamt eine genial Tour, mit kühner Linienführung für die 1930-Jahre und grandiosem Ambiente.
Normale Kletterausrüstung, Satz Friends und Keile, 10-12 Expressschlingen, 4-5 Bandschlingen, Hammer, evtl. 2-3 Haken, Abseilgerät (Sonnencrème braucht es keine!)

Gutes Topo: Mauro Bernardi, Dolomiten. Klettern in Cortina d'Ampezzo und Umgebung.
Ergänze diese Route (Comici-Dimai-Führe) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Comici-Dimai-Führe) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 4 vom 24.10.2009
Versionen vergleichen
4727 mal angezeigt
Daniel Marbacher

Verhältnisse