TourenFührer - Route

Gipfel: Cima di Castello, 3379 m

Markus Mueller

Route: Normalroute von der Albignahütte

Normalroute von der Albignahütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1000 m
5.0 Stunden
Von der  Capanna da l`Albigna (2333m) südwärts auf dem Weg Richtung Stausee absteigen. Auf ca. 2180m wird der Bach gequert (Holzbrücke) und der eigentliche Wanderweg verlassen. Man steigt auf einem andern Weg über den Schutthang der Punta d'Albigna bis an den Fels auf. Nun quert man entlang der Felsen die Westhänge der Punta d'Albigna (vorsicht bei Nässe). Bis hierhin kann der Weg gut von der Albignahütte her eingesehen werden. Auf der Südseite angelangt, hält man sich an Wegspuren die zur Moräne des Vadrec del Castel Nord führen. Über diese hoch dann nach rechts durch Blöcke zum Gletscher. Nun zunächst in SE, später in S Richtung über den Gletscher (Spaltenzone ab 3020 bis aufs Plateau) in die Bocchetta dal Castel. Nun entlang von Steinmännern evtl. noch kurz über Gletscher und über Felsbänder die Westflanke hoch. Später über Firn Richtung Verbindungsgrat zwischen beiden Gipfeln, den man nördl. des Hauptgipfels (3379m) erreicht. Nun über den scharfen Felsgrat in einigen Minuten zum Gipfel.
Für klassische Hochtour
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Bündner Alpen (2017)
 
Ergänze diese Route (Normalroute von der Albignahütte) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Normalroute von der Albignahütte) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 16.12.2009
3688 mal angezeigt
Markus Mueller

Verhältnisse