TourenFührer - Route

Gipfel: Spiggengrund Eisklettern, 1800 m

Thömel

Route: Grosser Spiggengrundfall

Grosser Spiggengrundfall
Eisklettern
480 m
8.0 Stunden
Vom Kiental per Ski in den Spiggengrund bis in den hintersten Talkessel. Nördlich steiler werdend empor zum Einstieg bei 627325|157075. 3-3.5h.
Lange Eistour in wilder, abgelegener Umgebung. Die harten Stellen sind meist kurz. Vorhandene Haken sind z.T unbrauchbar (blau in Topo) oder sehr alt (rot). Schwierigkeiten bis WI5, oft leichter.
Die eingezeichnete Route ist die einfachste Linie, wo die grösste Säule hintergangen wird (SL8). Diverse härtere Varianten möglich, insbesondere wenn die hängenden Zapfen (SL8/9 und zuoberst) aufstehen.
Abstieg: die letzte SL kann westlich abgestiegen werden, dann Abseilen an Eissanduhren oder fragwürdigen Haken.
Erstbegehung wahrscheinlich Chäppi Ochsner; 2001 Thomas Wiedmer und Ändu Jenni bis SL7.
Kiental, Abzw. Spiggengrund (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Nr. 3 vom 14.03.2013
Versionen vergleichen
17473 mal angezeigt

Verhältnisse