TourenFührer - Route

Gipfel: Galenstock, 3586 m

Brigitte Wolf

Route: Über den SE-Sporn auf den Galengrat

Über den SE-Sporn auf den Galengrat
Berg-/Hochtour (Sommer)
880 m
5.0 Stunden
Von der Sidelenhütte nach Westen, unter dem Hannibal-Turm (2882 m) durch, bis auf den Seitenarm des Sidelengletschers. Über diesen erreicht man in nördlicher Richtung den Einstieg zum SE-Sporn. Dieser befindet sich auf ca. 3160 m, am oberen Ende des Schneerückens, südöstlich von Punkt 3365. Nach einfacher Blockkletterei hält man nach rechts in eine kleine Scharte. Etwas weiter oben folgt die erste 3er-Stelle mit Haken. Die Route durch die kleine Wand führt etwas nach links. Danach folgt wieder einfacheres Gelände bis zu einem Turm aus rötlichen Felsen, der nächsten 3er-Stelle mit Haken. Die Route führt über ein Band nach links oben. Nach dem Stand klettert man durch eine Rinne wieder nach rechts in eine kleine Scharte auf dem Grat. Nun folgen ein paar Seillängen auf dem Grat (II bis III, einzelne Haken) bis zu Punkt 3365, wo man den Galengrat erreicht. Über diesen geht's in südlicher Richtung zuerst auf Schutt, dann auf Schnee (bzw. Eis) bis auf den Gipfel. Achtung: am Gipfelgrat oft grosse Wächten gegen Osten! Der Gipfelaufschwung kann Blankeisstellen aufweisen. Für den Abstieg startet unterhalb von Punkt 3252 im Galengrat (etwas unterhalb eines Steinmanns) eine gut eingerichtete Abseilpiste. Mit einem 60-m-Seil seilt man 6 x ab, mit einem 50-m-Seil sind 7 x nötig (die zweitunterste Länge reicht nicht bis zum Schnee, und auch das Fixseil, das am untersten Stand hängt, erreicht den Schnee nicht mehr).
Furkapass, Hotel Furkablick (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Über den SE-Sporn auf den Galengrat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 25.09.2014
Versionen vergleichen
11618 mal angezeigt
Brigitte Wolf

Verhältnisse