TourenFührer - Route

Gipfel: Cima dal Cantun, 3354 m

klettermaxfant

Route: von Albignahütte

von Albignahütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1000 m
5.5 Stunden
Von der Albignahütte (2333 m) auf Bergweg Richtung Vadret dal Cantun. Auf Seitenmoräne bis auf 2740 m ansteigen; Anseilen und über Gletscher auf Bergschrund auf 3100 m zuhaltend, dabei eine S-Kurve über den Gletscher beschreitend. Einstieg in steile Firnflanke (ca 45°) ganz links der Firnflanke über schmalen Schnee-Übergang über Bergschrund; erste zwei Seillängen am kurzen Seil bis Felsdurchlass, danach Seillängen sichernd hoch zum tiefsten Punkt im Gipfelgrat. Von da am kurzen Seil bis Gipfel. Abstieg zum Passo dal Cantun über Südgrat, ein Blockgrat mit einer mit BH und Schlinge gesicherten Schlüsselstelle (im SAC Führer Bergell mit 2c angegeben, sicher schwieriger und teilweise ausgesetzt). Vom Passo erfolgt der Abstieg über den Gletscher Vadrec dal Castel Nord bis ca 2600 m. Danach die Punta Albigna auf der Westseite umgehend absteigend bis Bach und ca 200 HM Gegenanstieg zurück zur Hütte.
Die Gruppe (Tourenleiterausbildung Sommer 1 SAC) hängte die Cima di Castello an die Besteigung der Cima dal Cantun an, indem vom Passo dal Cantun auf einem steilen schmalen Firnband der Nordgrat des Castello auf der Westseite umgangen wurde. Unterhalb des Punktes 3280 eine steile Rinne aufsteigend auf Grat. Von dort 2 Seillängen zum Selbstabsichern (bis 4c) bis Gipfelgrat, von da zur Madonnenstatue querend. Abstieg über Gletscher.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Bündner Alpen (2020)
 
Füge dieser Route (von Albignahütte) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 07.07.2015
3027 mal angezeigt
klettermaxfant

Verhältnisse