TourenFührer - Route

Gipfel: Doldenhorn, 3638 m

Werner Schilt

Route: Galletgrat (N-O Grat)

Galletgrat (N-O Grat)
Berg-/Hochtour (Sommer)
1100 m
5.0 Stunden
Von der Fründenhütte (2562m) nach Süden auf dem ausgetretenen Pfad auf den Gletscher. Weiter nach Südwesten zum Einstieg in das Felsband, welches auf den N-O Grat des Doldenhorns führt (P. 2600, Steinmann, von der Hütte aus gut sichtbar). Es hat Seil und Drahtseile, die den Aufstieg erleichtern.

Ab P. 2600 dem Grat weitgehend folgen. Ausnahmen: gleich nach dem Steinmann leicht rechts durch ein kleine Rinne (Fixseil; im Frühjahr Schnee und Schmelzwasser); auf etwa 2800m eine plattige Felsstufe westlich umgehen (nicht überklettern!); beim Felsturm auf 3382 den reichlich vorhandenen Sicherungsstangen, Tauen und Drahtseilen folgen.

Von der Scharte hinter dem Turm führt ein Drahtseil auf den Schneegrat. Ein Schneehang führt zu P. 3478. Weiter über den schönen Firngrat bis unter den letzten Steilaufschwung unmittelbar unter dem Gipfel. Über die je nach Ausaperung 20-50m hohe Felsstufe (Fixseil, Strickleiter) gelangt man direkt zum Gipfel.

Abstieg über die Normalroute von Nordwesten (via Doldenhornhütte zurück nach Kandersteg).
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Berner Alpen (2016)
Rother Hochtouren Westalpen (2013)
 
Ergänze diese Route (Galletgrat (N-O Grat)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Galletgrat (N-O Grat)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 7 vom 28.07.2013
Versionen vergleichen
16747 mal angezeigt
petitNic, Seilpartnerin, Andre Nyffeler, Werner Schilt

Verhältnisse