TourenFührer - Route

Gipfel: Hangendgletscherhorn, 3292 m

ChristophGisler

Route: Dossenhütte - Dossen - Ränfenhorn - NW-Grat - Hangendgletscherhorn - Gaulihütte

Dossenhütte - Dossen - Ränfenhorn - NW-Grat - Hangendgletscherhorn - Gaulihütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1100 m
10.0 Stunden
Direkt hinter der  Dossenhütte Einstieg auf den Dossengrat, dann auf einfachem Grat, teilweise Klettersteig ähnlich, bis zum Dossensattel. Ab da im steiler werdenden Grat hoch zum Dossen. Bis zum Gipfel ca. 2 bis 2.5 Stunden. Vom Gipfel weiter auf einfachem Geröll-Block-Grat über den P. 3144 zum Ränfenjoch (P. 3043). Ab da weiter auf flachem Firn mehr oder weniger direkt zum Ränfenhorn; ein kurzer Abstecher zum Gipfel lohnt sich (5'). Bis zum Ränfenhorn sollte man 4 bis 5 Stunden einrechnen.
Ab da dem Normalaufstieg von der Gauli folgend bis auf ca. 3100; dann sich östlich dem Grat entlang haltend bis zum Beginn des NW-Grates des Hangendgletscherhorn. Von da in sehr brüchigem Fels über die ersten zwei Türme. Dann steilt der Grat auf und man muss in die linke Flanke ausweichen (etwa drei Seillängen), anschliessend wieder zurück auf den Grat. Der Grat bietet praktisch kein Gehgelände; keine Bolts, alles muss selber abgesichert werden. Insgesamt eine sehr brüchige und lose Sache. Gemäss Führerliteratur 3b.
Vom Gipfel dann auf der Normalroute (zuerst auf dem Grat), anschliessend im Firn, runter zur  Gaulihütte. Sollte man noch weiter ins Tal (Urbach) nimmt man am besten die Stöcke mit, um die Knie zu schonen.
normale Hochtourenausrüstung, Helm, Schlingen und Friends
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Berner Alpen (2020)
Filidor plaisir ALPIN (2008)
 
Ergänze diese Route (Dossenhütte - Dossen - Ränfenhorn - NW-Grat - Hangendgletscherhorn - Gaulihütte) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 2 vom 06.08.2015
Versionen vergleichen
4235 mal angezeigt
ChristophGisler

Verhältnisse