TourenFührer - Route

Gipfel: Steinhüshorn, 3121 m

a Yeti

Route: E-Flanke - NW-Grat

E-Flanke - NW-Grat
Berg-/Hochtour (Sommer)
720 m
3.0 Stunden
Von der Trifthütte(2520m) ein Stück weit dem Hüttenweg entlang absteigen, bis der Weg bei ca. 2410m einen markanten Knick Richtung Tal macht.
Nun S wärts zur kleinen Schwemm-Ebene, wo man den Gletscher bei ca. 2400m erreicht.
Dann quert man auf dieser Höhe den Gletscher gegen W hin nicht aber unter den Auslauf des Triftstöckli, sondern weiter nördlich. Auch den Schuttauslauf des Chilchlistock meiden und weiter N wärts in das kleine Tälchen an der Sacklimi vorbei (um P2660 herum). Südlich entlang des roten Kamms (Sackgrätli) hoch und dann gegen den Hautgipfel steigen.
Abstieg über den NW-Grat über P3022 zum Furtwangsattel(2568m) und über die Windegghütte zur Bergstation der Gondelbahn (1800Hm, 5.0h):
Den Nebengipfel(3109m) auf der E-Seite (im Firn) umgehen und weiter bis P3023. Dann folgen 2-3 schuttige Quergrate bis nach P2936 der felsigere NW-Grat beginnt. Immer möglichst auf dem Grat absteigen. Die steileren Stufen oberhalb des kl. Gendarms und diesen selbst knapp W-seitig umgehen. Dann weniger steil zum Furtwangsattel(2568m).
Vom Sattel auf markiertem Weg durchs Trifttälli zur Windegghütte(1887m) und zur Seilbahn(1357m).
Gletscherausrüstung
Nessental - Underi Trift, Bergstation (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
Nessental - Underi Trift, Talstation (Fahrtdauer: ÖV-Ausgangspunkt erfassen)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Nr. 7 vom 13.07.2019
Versionen vergleichen
4455 mal angezeigt
bask, a Yeti

Verhältnisse