TourenFührer - Route

Gipfel: Chörbsch Horn / Chörbschhorn, 2650 m

jak

Route: Von Davos Platz via Grüenihorn

Von Davos Platz via Grüenihorn
Skitour / Snowboardtour
1100 m
2.5 Stunden
ja
Vom Bahnhof Davos Platz die Skier tragend via Postplatz die Oberwiesstrasse hinauf bis zum Beginn der Ortstrasse. Hier anfellen und die Wiese hoch. Am Ende der Wiese links über den Albertibach und dem Albertitobel folgend durch den Wald bis zu einer offenen Wiese mit Stall auf Höhe 1720. Nun die offene Schneise (Schluocht genannt) hoch, direkt auf die markante und breite oft stark abgewehte NE-Schulter des Grüenihorns. Dieser folgend mit nur wenigen Kehren aufs Grüenihorn (P. 2373). Von hier in SSE Richtung anfangs querend leicht abwärts, später flach und bald sanft ansteigend auf die Schulter unterhalb des Hahnengrätjis auf ca. 2460 müM. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Variante 1 beginnt mit einer leichten Fell-Abfahrt zum Seelein (P. 2432). Anschliessend direkter Aufstieg zur Chörbschhornhütte und über den S-Grat auf den Gipfel. Bei Variante 2 kann man bei sicheren Verhältnissen das Hahnengrätji überqueren (P. 2528, P. 2542) mit einer Fellabfahrt verbunden. Nach 20 Höhenmeter Aufstieg gelangt man zum Sommerweg der Chörbschhornhütte, dem man folgen kann und anschliessend, wie bei Var. 1, über den S-Grat auf den Gipfel. Bei ganz sicheren Verhältnissen und v.a. im Firn kann man auch direkt über die ESE-Rippe auf den markanten Grat gelangen und diesem sw folgend zum Gipfel.
Die Abfahrten sind alle äusserst vielseitig und lohnend. Für die Abfahrt durchs Tirmet in die Lochalp sind ganz sichere Verhältnisse und gute Ortskenntnisse Voraussetzung (Mausefalle!). Die Abfahrt entlang der Aufsstiegsspur ist wegen der Gegenaufstiege etwas anspruchsvoller. Liegt das Landwassertal tief verschneit, ist die Abfahrt über die Stafelalp hinunter nach Frauenkirch bestimmt die lohnendste. Auf der Stafelalp gibt es eine Herberge, welche unter Kennern besten Ruf geniesst. Vielseitig sind auch die Abfahrten über den breiten Erberberg via Usser Erb nach Frauenkirch. Schliesslich gibt es den Übergang nach Arosa: Via Schwifurgga (P. 2519) hinunter nach Litzirüti.
Die übliche den Verhältnissen entsprechende Skitouren-Ausrüstung.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Freeride Guide Davos Klosters (2014)
Rother Skitourenführer Rund um Davos (3. Auflage 2014)
 
Ergänze diese Route (Von Davos Platz via Grüenihorn) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 4 vom 28.12.2006
Versionen vergleichen
8680 mal angezeigt
jak

Verhältnisse