TourenFührer - Route

Gipfel: Geltenhorn / Gältehore, 3065 m

ChristophGisler

Route: Ostgrat

Ostgrat
Berg-/Hochtour (Sommer)
1000 m
4.0 Stunden
Von der  Cab. des Audannes auf markiertem Wanderweg zum Col des Audannes und westlich von diesem auf dem Wanderweg bis 2700 m absteigen (Leitern und Seile wegen steilem Schutt). Auf 2700 m Höhe den Wanderweg Richtung N verlassen und gleich unterhalb der Felsen von P. 2931 m zum Talkessel unterhalb der Gältelücke queren (spärliche Wegspuren, mühsam). Nun weniger mühsam zur Gältelücke aufsteigen.

Alternativer Zustieg: von der  Geltenhütte her kommend via Wanderweg und Gältegletscher.

Von der Gältelücke Richtung W über Schutt (mühsam) auf den Grat und weiter bis zu einem steilen Aufschwung. Diesen leicht N (rechts, Gelten-Seite) der Gratkante erklettern (II, bei Bedarf mit mittleren Friends absicherbar; 1. Schlüsselstelle). Nach dem Aufschwung weiter über den Grat bis P. 3004 m (T5), dort ca. 15 m in die Scharte abklettern (I bis II, 2. Schlüsselstelle). Weiter auf der Gratschneide in leichtem Auf und ab (T5) bis zu einer Stelle, wo der Grat sehr scharf wird. Die ausgesetzten Gratzähne entweder überklettern oder N auf einem Schuttband umgehen (T5 - T6, nicht absicherbar). Danach leicht über einen Schuttrücken hoch zum Gipfel des Gältehore / Geltenhorns.

Der ganze Grat ist sehr brüchig!
Hochtourenausrüstung (da Aufstieg oder Abstieg teilweise über Gletscher)
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Berner Alpen (2020)
 
Nr. 2 vom 18.07.2016
Versionen vergleichen
7059 mal angezeigt
Alain Hauser, ChristophGisler

Verhältnisse