TourenFührer - Route

Gipfel: Güferhorn, 3379 m

sam bruegg

Route: Zapporthütte- Läntalücke- Westgrat- Gipfel- Nordgrat- Gletscher- Güferlücke- Läntahütte

Zapporthütte- Läntalücke- Westgrat- Gipfel- Nordgrat- Gletscher- Güferlücke- Läntahütte
Berg-/Hochtour (Sommer)
1200 m
10.0 Stunden
Von der Zapporthütte bis zum Talschluss (Trittspuren und Steinmänner). Ab Talschluss NNW den Hang hinauf (Grashänge, Geröll, kurze Steilstufen) bis die Läntalücke, oder westlich der Läntalücke auf den Westgrat. Dem Westgrat mit eigenen Aufschwüngen bis zum Gipfel, bis auf eine leichete Kletterstelle am letzten Aufschwung, kann man Kletterstellen südlich umgehen. Vom Gipfel über den Nordgrat hinab und über den Gletscher grob auf Punkt 2870m zuhalten, höhe Schwarzhorn in einem Bogen Richtung W bis unter die Güferlücke. Vom Gletscher über Geröll weglos in die Güferlücke. Abstieg weglos über Geröll Richtung Punkt 2680m peilen, nach Punkt 2680m Richtung beibehalten und bei einer flachen Wiesensenke, dem NW Bachlauf folgen, bis man bei einem großen Felsblock auf den den Wanderweg Furggelti-Läntalücke trifft, ab hier nur noch den zahlreichen Markierungen und Wegspur zur Hütte folgen.

Gletscherausrüstung
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Bündner Alpen (2020)
 
Ergänze diese Route (Zapporthütte- Läntalücke- Westgrat- Gipfel- Nordgrat- Gletscher- Güferlücke- Läntahütte ) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Zapporthütte- Läntalücke- Westgrat- Gipfel- Nordgrat- Gletscher- Güferlücke- Läntahütte ) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 05.10.2016
Versionen vergleichen
2566 mal angezeigt
sam bruegg

Verhältnisse