TourenFührer - Route

Gipfel: Ochsenhofer Köpfe, 1950 m

AndréTT

Route: Baad – Innere Tura-Alpe – Turatal – Starzelalpe – Ochsenhofer Scharte – Westkamm - Ochsenhofer Köpfe - retour

Baad – Innere Tura-Alpe – Turatal – Starzelalpe – Ochsenhofer Scharte – Westkamm - Ochsenhofer Köpfe - retour
Schneeschuhtour
735 m
7.0 Stunden
Zufahrt:
Von Norden (Memmingen) über die Autobahn A7 bis Dreieck Allgäu (Kempten) und über kurzes Stück A 980 zur Bundesstraße B19. Von Westen (Wangen) über Isny auf der B12 Richtung Kempten zur B19. Auf dieser südwärts über Sonthofen nach Oberstdorf. Wer aus dem Osten anreist, kommt durch das Tannheimer Tal auf der B199 über den Oberjoch-Pass (1178 m) nach Sonthofen und biegt dort links ab auf die B19. Am Ortseingang von Oberstdort zweigt die Bundesstraße rechts ab ins Kleinwalsertal (Vorarlberger Zollausschlußgebiet). Dort fährt man auf der B201südwärts über Mittelberg bis zu deren Ende im kleinen Ort Baad. Bei einer kleinen Wendestelle befindet sich links eine Bushaltestelle mit WC. Südlich dahinter befinden sich kostenpflichtige Parkplätze 1221 m).
Route (Schwierigkeit: WT 4+ ; bis Ochsenhofer Scharte: WT 3):
Vom Wanderparkplatz läuft man bei kleinem Wendekreis links vom Restaurant „Kuhstall“, dann rechts vom Restaurant „Norishütte“ (Wegweiser) nordwärts links von kleiner Kirche (1244 m) kleines Teersträßchen hinauf bis zum letzten Haus an rechter Seite, dem Gasthaus / Pension „Starzelhaus“ (Wegweiser, 10 min.). Hier beginnt der Güterweg Mittelberg - Starzelweg. Nach einem Wasser-Hochbehälter an rechter Wegseite zweigt links in den Wald hoch der Sommerweg zum Walmendinger Horn ab (Wegweiser). Man läuft jedoch geradeaus in den Wald auf ebenem Fahrweg weiter Richtung Innere Stierhofalpe(10 min.). Bei einer Rechtskehre führt der Fahrweg zur Äußeren Tura-Alpe. Man folgt jedoch dem kleinen roten Bergwegzeichen geradeaus 5 min. zur Inneren Tura-Alpe (1386 m). Dort befindet sich die kleine Talstation der Materialseibahn hinauf zur Inneren Stierhofalpe. Kurz nach der Alpe gelangt man zu einem freien Hang, bei dem sich rechts oben Erlenbewuchs anschließt. Eine Winterskiroute führt dort nordwärts hoch. Für Schneeschuhe weniger steil ist der Aufstieg über den rot-weiß markierten Sommerweg zur Starzel-Alpe durchs Turatal. Die Wegführung ist meistens auch im Wald trotz Schneeauflage erkennbar. Nach der Lichtung ist der Güterweg zu Ende und es beginnt ein Bergweg durch den Wald. Dabei läuft man westwärts oberhalb von nördlicher Turabach-Seite und überquert 2 kleine Bäche. Danach wird der Pfad stellenweise zum Hohlweg und nimmt an Steilheit zu, bis er in kurzen Serpentinen sich nach Norden bergauf wendet. Weiter durch den Wald bis man aus diesem nach 1,5 Std. heraus kommt auf die große Hangebene südlich der Ochsenhofer Köpfe und zum Wegweiser bei der Starzelalpe (1678 m) gelangt. Westwärts käme man zum Starzeljoch (1867 m). Ostwärts gelangt man in 20 min. zur Inneren Stierhof-Alpe. Man läuft nun nordwärts zu den überschaubaren und nicht mehr als 25° steilen Hängen. Man orientiert sich dabei zu dem von unten sichtbaren Wegweiser bei genauem Hinschauen) auf der flachen Ochsenhofer Scharte. Nach 1 Std. steht man bei diesem auf dem aussichtsreichen Bergkamm (1850 m) und erblickt auf anderer Seite im Norden das Schwarzwassertal, mit der Schwarzwasserhütte darin und dem Hohen Ifen dahinter. Nach Westen weist der Wegweiser zum Grünhorn (¾ Std.) über dessen Ostgrat (2039 m). Nach Osten beginnt nun der kurze, aber alpine Aufstieg (blau-weiß markierter Sommersteig) über sporadisch mit Gesträuch bewachsenen Westkamm des Westlichen und Östlichen Ochsenhofer Kopfes (1950 m), dessen Nordseite steil ist und wo Verwächtungsgefahr droht (40 min.).
Abstieg:
Wie Aufstieg (2 Std.).
Schneeschuhe
Ergänze diese Route (Baad – Innere Tura-Alpe – Turatal – Starzelalpe – Ochsenhofer Scharte – Westkamm - Ochsenhofer Köpfe - retour) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Baad – Innere Tura-Alpe – Turatal – Starzelalpe – Ochsenhofer Scharte – Westkamm - Ochsenhofer Köpfe - retour) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 12.11.2016
Versionen vergleichen
3001 mal angezeigt

Verhältnisse