TourenFührer - Route

Gipfel: Herzogenhorn, 1415 m

Günter Joos (Gringo)

Route: ab Caritashaus

ab Caritashaus
Schneeschuhtour
3.5 Stunden
Mal eine Gipfeltour, die mit einem Abstieg beginnt: Hinterm Caritashaus, wo die Loipe des Skifernwanderwegs Hinterzarten - Schluchsee wieder ansetzt, gleich rechts hinab auf breitem Weg. Wenn dieser wieder ansteigt, nehmen wir den Pfad nach links auf (Markierung blaue Raute) und serpentinieren auf diesem hinab bis Maria Loch. Wir haben nun den obersten Boden des Alptals erreicht. die blaue Raute führt uns weiter das Tal hinab, nun stets nahe dem Bachufer der jungen Alb. Wir erreichen offene Weideflächen, die im Sommer zum Teil sumpfige Biotope aufweisen. Vorbei an der alten Kluse (ehemaliges Stauwehr für die Holzflößerei) gelangen wir in die Albschlucht. Ein Abstecher in die kleine Klamm ist besonders im Winter lohnend, wenn sich dort spektakuläre Eiszapfen und starre Eisvorhänge von gefrohrenen Kaskaden gebildet haben. Der Klammweg ist im Winter vereist und deshalb mit der entsprechenden Vorsicht zu begehen. Nach dem Klammausgang geht es bei einem Ausflugslokal mit Wanderparkplatz rechts ins Krunkelbachtal hinein. Dort wurde einst Uran abgebaut. Wir passieren zwei von abgeschlossenen Hütten überbaute Quellen, eine enthält fluorid- die andere radonhaltiges Wasser. Der Weg macht im Talschluß eine Wende, dort folgen wir einem breiten Fahrweg nach rechts tiefer ins Tal hinein. Wenige hundert Meter nach einem Brückchen setzt ein steiler und direkter Aufstieg entlang einer Bachklamm an. Beim Ausstieg treffen wir auf einen breiten Weg, wo ein Holzschild zur Krunkelbachhütte weist. Weg und Richtung folgen wir (Finsterbühl) Wir passieren eine kleine Hütte und kommen hinauf in den Krunkelbachsattel. Von diesem aus auf breitem Serpentinenweg aufwärts und schließlich hinüber zur Westflanke des Herzogenhorns. Über die wunderschön offenen Westhänge steigen wir auf zum breitkuppigen Gipfel.

Wer per ÖV unterwegs ist, kann anschließend zur Nordseite zum Bundesleistungszentrum absteigen und von dort aus über den breiten und gebahnten Weg zur Talstation der Grafenmatt absteigen, wo sich oberhalb an der Straße die Bushaltestelle am Hebelhof befindet.
Ergänze diese Route (ab Caritashaus) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (ab Caritashaus) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 12.02.2017
Versionen vergleichen
2386 mal angezeigt

Verhältnisse