TourenFührer - Route

Gipfel: Piz Palü Ostgipfel, 3882 m

woab

Route: Ostpfeiler / Nordwandpfeiler

Ostpfeiler / Nordwandpfeiler
Berg-/Hochtour (Sommer)
1400 m
4.0 Stunden
Stützpunkt Diavolezza.
Zugang zum Pfeilereinstieg:
Abfahrt zum Persgletscher und Aufstieg auf der Normalroute vom Piz Palü. Oberhalb des Eisbruchs verlässt man die Spur der Normalroute. Der Pfeilereinstieg befindet sich von hier gesehen etwa auf gleicher Höhe und zwar genau westlich , dort, wo eine Firnzunge am weitesten zur Pfeilerkante reicht.
Hier steigt man zum Grat auf und man wird zwei Bohrhaken zur Sicherung finden. Der weiter Verlauf ist wird durch die Pfeilerkante klar vorgegeben.
Im oberen Drittel wird der Gendarm direkt (schwierig) geklettert oder links (leichter) umklettert.
Die Steilheit legt sich dann später bis man zum Firnfeld kommt.
Hier wird es die letzten Meter zum Gipfel nochmal etwas Steiler (50²).

Kletterei im 2ten & 3ten Schwierigkeitsbereich. 2 Stellen im 4ten Bereich.
Eis- / Firnklettern im Bereich 40²
Keile, Friends, 60 Meter Seil
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Ostpfeiler / Nordwandpfeiler) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 7 vom 15.07.2018
Versionen vergleichen
24859 mal angezeigt
Markus N., woab

Verhältnisse